Geil

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geil ist eine Zustandsbeschreibung, also Adjektiv. Die Bedeutung hat sich in jüngster Zeit mehrfach grundlegend geändert und hat deswegen bei Personen unterschiedlichen Alters auch unterschiedliche Bedeutung.

Geschichte[bearbeiten]

Uhrsprünglich bezeichnete es einen pflanzlichen Wachstumszustand: wenn ein junges Pflänzchen zu wenig Licht erhielt, wuchs es überdurchschnittlich in die Länge. Pubärtige männliche Jugendliche übertrugen dieses Bild leicht schamhaft in den Sexualbereich, wobei die „Überdurchschnittlichkeit“ oft eine reine Selbstüberschätzung war. Aber im Dunkeln, das kam schon mal hin! Später, als das Schamhafte dank Dr. Sommer und der Bravo gleich völlig abgelegt wurde, war alles geil, was eine sexuelle Erregung hervorrief. Das fanden diese Jugendlichen alles schön und gut. Der Begriff wandelte sich erneut und erhielt die Bedeutung von „Gut“, besser sogar „Guut“ manchmal auch mit drei „U“. Das Sexuelle geriet dabei mehr und mehr in den Hintergrund, zum Beispiel ist bei dem Ausruf „Geiles Auto, ey!“ nur sehr bedingt von sexueller Erregung auszugehen (aber auch nicht auszuschließen).

In der Jugendsprache wurde die „Überdurchschnittlichkeit“ nur noch durch die Häufigkeit der Anwendung dieses Wörtchens auch bei nichtigstem Anlass geprägt. Leider wird das aber durch irgendwelche nichtstaatlichen Organisationen, die angeblich immer das „Jugendwort des Jahres“ suchen, völlig ignoriert. Da „geil“ ja jetzt durchaus positiv besetzt war, passte es nicht mehr in den Mainstream der Berichterstattung über negative Tendenzen.

Neuerdings wird das Wörtchen „geil“ wieder verdrängt durch das denglische “cool”. Durch diese kleine Änderung wird suggeriert, dass der Verwender der Englischen Sprache mächtig und somit geistig überlegen sei. Siehe auch.png Siehe auch:  Englisch Lesson 1

Geile Sprüche[bearbeiten]

  • „Könnte mir bitte jemand das Wasser reichen?“
  • „Ich habe mich doch nicht extra an die Spitze der Nahrungskette durchgeboxt, um jetzt Vegetarier zu werden!“
  • „Das ist geil! Das holt die Oma aus dem Koma!“


Trivia[bearbeiten]

Achtung hier Geil werden!

In Irland werden Autofahrer dazu aufgefordert auf Befehl Geil zu werden. Man muss an solchen Schildern anhalten und eindeutige Grunzlaute von sich geben, bis diese von einem geeigneten Lebewesen (Schaf, Mensch, Q) erwidert werden.


Siehe auch.png Siehe auch:  Geiz, Saturn, ebay
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Hailey Gail
Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Notgeilheit, notgeil, Kamelsutra