Hobbit

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeiner Hobbit
Beinhaariger Hobbit

Ein Hobbit ist die Kreuzung zwischen einem Gartenzwerg und einem Gorilla. Daher sind sie klein und bösonders an den Füßen und Beinen stark behaart. Seit vielen Jahrtausenden liegen sie im Wettstreit mit den Sojapaneelofanten. Wer von ihnen baut die besseren Wege ?

Hobbitarten[bearbeiten]

Das Bild links zeigt den Gemeinen Hobbit Hobo normalis, der vor allem im Flachland lebt. Das rechte Bild zeigt den Beinhaarigen Hobbit Hobo Floriensa. Dieser lebt vor allem im Gebirge. Dennoch überschneiden sich die Lebensräume beider Hobbitarten. Die Hobbits mit Zwergenblut nennt man in wissenschaftlichen Kreisen Hobo Rabiatus. Diese zeigen eine gewisse Streitfertigkeit und leben bevorzugt in Tunneln.

Vor ca. 18.000 Jahren lebten auf der Insel Flores bei Indonesien Hobbits der alten Rasse Hobo prefloriensa. Sie waren noch kleiner als die heutigen Hobbits und an Armen und Beinen stark behaart. Allerdings trugen sie grüne Zipfelmützen.


Siehe auch.png Siehe auch:  Mittelerde | Hobbyte | Figuren aus Herr der Ringe: Hobbits