Sojapaneelofant

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beleuchtet den Sojapaneeelefanten. Für das (fast) gleichnamige Kamel siehe: Soja
Sojapaneelofant

Der Sojapaneelofant ist von der Form eines Elefanten sehr ähnlich, aber er wird ausgewachsen nur etwa 40 Zentimeter groß und wiegt deswegen auch nur um die 20 Kilogramm, also etwa ein Stub. Sojapaneelofanten ernähren sich hauptsächlich von Sojabohnen und Bambussprossen, wobei sie die Hülsen dieser Pflanzen zu Paneelen verarbeiten und damit ihre Pfade pflastern. Ein besonderes Organ ist der Schwanz, der als Echolot und Mikrofon dient. Sojapaneelofanten sind beliebte Haustiere auf Kamelador. Die edelsten und teuersten Sojapaneelofanten kommen aus den berühmten Zuchtbetrieben in Trampolis.

Vom Soja zum Elefanten[bearbeiten]

Soja ist eine Pflanze die Bohnen und Hülsen liefert. Die Sojabohnen dienen zusammen mit Bi-Huhn als Füllung der Frühlingsrollen. Die Hülsen der Sojabohnen sind dabei nur Abfall. Dieser wird von den Sojapaneelofanten als Rohstoff für ihre Paneele verwendet. Mit diesen Paneelen pflastern sie ihre Trampelpfade.

800px-Alce svg.png 15 zufallsgenerierte 800px-Alce svg.png Kamelopedische Exoten 800px-Alce svg.png aus Flora und Fauna 800px-Alce svg.png

EmskoppFieselgrulmGelbfüßlerHalbwertfroschKlabusterbeereKühlschreckeMassenvernichtungsaffeNeunschwänzige KatzePrachtnachtwachtelPropanpudelSojapaneelofantSozialstaatskuhbandwurmSächsische SüßwasserrüsselratteWolpertingerZahnstein