aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Intelligenzvergleichswert zur Ölsardine

Kamele mögen es nicht, wenn man sie auf ihren IQ (irendwo zwischen 20 und 22) anspricht. Da der Wert außerdem wenig aussagekräftig hinsichtlich der Differenzierbarkeit verschiedener Kamele ist, wurde als neue Einheit der Intelligenzquotient im Vergleich zur Intelligenz einer Durchschittsölsardine eingeführt. Leider ist es nun so, dass, da die Intelligenz einer Ölsardine nahe gegen Null geht, die -Werte der Versuchskamele für eher durchschnittlich begabte Kamele in Astronomische Größen steigt (Werte um 200 - 220 Proprillionen sind normal). Dies hat zur Folge, dass nur wenige, extrem hochbegabte Kamele, diese Werte erfassen, geschweige denn interpretieren können. Wahrscheinlich (der Wert der Wahrscheinlichkeit liegt wahrscheinlich bei weit über 99%) können noch nicht einmal SIE diesen Artikel richtig einordnen, geschweige denn verstehen.


Beispielfragen zur Erfassung des IÖ's[bearbeiten]

  • Wie groß ist das große Ö - und warum?
  • Kann Kamel eine Ölsardine heiraten - und warum nicht?
  • Wieviele Ölsardinen passen in ein Fass Motorenöl - und warum nicht umgekehrt?

Von diesen Fragen umfasst ein typischer IÖ-Test mindestens 7000. Wichtig dabei ist, dass es nicht auf die korrekte Antwort auf die gestellten Fragen ankommt; das einzige Kreterium für den Testwert ist die Anzahl der überhaupt beantworteten Fragen. Da höchstbegabte Kamele (Siehe auch.png Siehe auch:  Denkerkamele) sämtliche Fragen regelmäßig weit unterhalb des gesetzten Zeitlimits von 7 Tagen und 3 Wochen + die Zeit, die vergeht, während eine Ölsardine einmal "Ah" sagt, wird fieberhaft nach neuen Fragen gesucht.

Neue Fragenvorschläge für den IÖ-Test[bearbeiten]

  • Wie lange stinkt eine Ölsardine wenn man die Dose öffnet - und wie lange wenn sie eingeschlossen bleibt?
  • Wie oft kann man eine Ölsardine essen - und warum nicht mehr - oder wie doch?