Jemand

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jemand hat 7 Leute umgebracht! Erst gestern kam Jemand von der Polizei vorbei, um ihn zu suchen. Die Suche war zunächst erfolglos, aber dann gab Jemand der Polizei einen wertvollen Hinweis: Demnach soll Jemand in sein Haus eingebrochen sein. Jemand hat ihn dabei beobachtet und Jemand darauf aufmerksam gemacht, dass Jemand in das Haus seines Nachbarn eindringt. Dieser rief dann Jemand von der Polizei, der dann wiederum Jemand hinschickte, der sich zuerst verfahren hat und Jemand nach dem Weg fragen musste. Es kam aber Niemand vorbei und den wollte Jemand nicht fragen! Daher war er gezwungen, in Jemandes Geschäft eine Landkarte zu kaufen. Da tauchte plötzlich Jemand auf und brachte den Bullen um.

{Hinweis für alle Rechtschreibfanatiker: Seit der neuen Rechtschreibreform lauten alle Formen des Wortes Jemand gleich. Ein Beispiel: Jemand hat Jemand darüber informiert, dass Jemand Jemand mit der Methode von Jemand besiegt hat.}

Steckbrief[bearbeiten]

  • Vorname: Unbekannt
  • Nachname: Jemand
  • Geboren: Jemand hat vergessen das Geburtsdatum reinzuschreiben
  • Aussehen: Jemand sieht aus wie ein Schwein. Manchmal sieht Jemand aber auch aus wie ein Gentleman. Manchmal sieht Jemand sogar aus wie Jemand anders.
  • Bösonderheiten: Schizophrene Verhaltensweise (wer sieben Personen umbringt, in sein eigenes Haus einbricht und der Polizei einen wertvollen Hinweis gibt, obwohl er von ihr gejagt wird, muss doch schizophren sein)
  • Beruf: Journalist, Polizist, Räuber, usw....
  • Belohnung: Jemand hat sich die Prämie schon geschnappt, tut mir Leid!

Zitate über Jemand[bearbeiten]

Jean Paul Sartre

  • Wenn Jemand eine Theorie akzeptiert, führt er erbitterte Nachhutgefechte gegen die Tatsachen.

Gerhard Kocher

  • Ein Journalist ist Jemand, der nachmittags in einem Artikel die Patentlösung für ein Problem vorstellt, von dem er morgens noch nie etwas gehört hatte.
  • Hilf Jemandem, der in der Not ist - und er wird an dich denken, wenn er wieder in Not ist.

Ambrose Bierce

  • Glauben: Dinge für wahr halten, für die es keine Parallele und keinen Beweis gibt und die Jemand verkündet, der über kein Wissen verfügt.
  • Kritiker: Jemand, der sich damit brüstet, dass er schwer zufriedenzustellen sei, weil niemand versucht, ihn zufriedenzustellen.
  • Ungläubiger: in New York Jemand, der nicht an die christliche Religion glaubt; in Istanbul Jemand, der an sie glaubt.