Kamelopedia:Kameloleaks

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
float

„DIES KÖNNTE DIE DAS WICHTIGSTE JOURNALISTISCHE HILFSMITTEL SEIT DEM INFORMATIONSFREIHEITSGESETZ WERDEN“

Kameloleaks ist eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, brisante Informationen, die ohnehin schon jeder kennt, weil sie der Betroffene tagtäglich auf Twitter oder Facebook postet, an die Öffentlichkeit zu bringen. Dazu bieten wir einen zwar überhaupt nicht sicheren oder anonymen, dafür aber total einfachen Weg an:

Hilf uns indem Du Deine Geheiminformationen unterhalb dieser Linie notierst. Aber lass dir nichts zu Schulden kommen: Gegen Kameloleaks-Gründer J. Étrange liegt derzeit ein internationaler Haftbefehl vor, weil er eine Fußgängerampel bei rot überquert haben soll …


  • Schlimm!: Therese Welklöffel wurde bei einem Saftballspiel im Gesicht getroffen. Der kleine, freche Schaumstoffball biß der 34-jährigen im Beisein ihrer Kinder die Nase ab. Die Wunde heftete blutig blutete heftig. Die Fernsehübertragung des Saftballturnieres wurde abgebrochen. Die abgebissene Nase befindet sich in psychologischer Betreuung. Mehr Infos zum Fall "Welklöffel" gibt´s nicht, aber ein Betroffenheitsforum existiert.
  • Schockierend! Ein zweijähriges Kind wurde beim Popeln in der Nase erwischt. Tatsächlich hatte es bereits einen Popel entfernt und zerdrückt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Diebstahl, Sachbeschädigung und Mundraub.