Mutation

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mutiertes Kamel
(ein Höcker verschwand spontan)

Mutation ist die Erringung von Mut nach einem Initiationsritus weiblicher und männlicher Kamele. Ein Teil des Mutes entsteht tucht Vererbung, ein Teil durch die Tat (Mutation) und ein sehr geringer Teil durch das Ion, wobei niemand eigentlich so recht weiß, wozu es gut sein soll, das Ion. Doch es ist in jedem Körper vorhanden, sofern er Wasser enthält. Oft entsteht der Mut durch Mutation erst in der nächsten Generation. Besonders viel Mut hat die Mutti (auch Mutter genannt). Dem Vater dagegen fehlt jeglicher Mut.

Mutige Frauen mit großen Ohren heißen daher Orwella Muti.


Siehe auch.png Siehe auch: Bi-Huhn | Trikamel | Gelbfüßler | Mutanten