Nacktkamele

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Unterart der Kamele zeichnet sich, wie ihre weiteren Verwanden, den Nacktolmen und den Nacktmullen, durch ihre entblößende Haltung in der Öffentlichkeit aus. Man begegnet ihnen oft unter der Dusche oder unerwartet an Stränden von südlichen Gewässern (siehe auch: Bayern), seltener in Ägypten.

Nacktkamele leben seltener in Pyramiden als ihre Artverwandten, sie stehen vielmehr im Verdacht die Hieroglyphen erfunden zu haben, um französische Froscher, wie etwa Jean Champselysees in den Wahnsinn und damit hinter die Schreibmaschine zu treiben.

Über ihre sonstigen Hobbys ist wenig bekannt, man weiß nur, dass sie sich durch Kamelia vor Sonnenglut schützen und manchmal auf eine eindeutige Fragen zweideutig reagieren.