Operation

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Operation

auch Oper-ation (atio, -is, -ere, eti, artum = kamelaufschneiden)

Handlung, bei der ein Kamelkörper, meistens zur Einzelteilaustauschung, Reparierung von bestimmten Dingen oder Generalüberholung, aufgeschnitten und dann wieder zusammengenäht wird. Den genauen Zweck dieser Aufgabe kennen nur besonders ausgebildete Kamele, sogenannte Kaktoren. Oftmals nach erlittenem Besuch einer Oper angewandt, bei dieser speziellen Oper-ation wird das Kamelfell ausgetauscht, bei Gefahr einer chronischen Erkrankung, (opernarrische Kameline, meist mit Erkranktem verheiratet) wird stattdessen auch eines aus Gummi eingebaut.


BlinesKamel.jpg

Immer häufiger operieren sich Kamele bei einer sogenannten Heimoperation selbst.
Die Kamelopedia rät: Verwenden Sie bei einer Selbstoperation niemals! die Vollnarkose, das kann ins Auge gehen und ein anschließender Augenwechsel wäre die unabdingbare Folge. In schlimmen Fällen droht sogar Blindheit - und das ist schlimm. denn kann Dich keiner mehr sehen.