Gummiadler

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Broiler)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Broiler (Serviervorschlag, Deko nicht enthalten)

Der Begriff Gummiadler bezeichnet das Lieblingshaustier der Deutschen, welches meistens hälftig auftritt und auch unter dem bürgerlichen Namen Broiler (Dunkeldeutschland), Halbe Hahn (Norddeutschland), liebevoll als Güggeli (im alemannischen „Ländli“) oder verniedlichend als Brat-/ Hähnchen (Rest) bekannt ist.

Die Genesis besteht beim Gummiadler in einer möglichst langwierigen Grillprozedur, die wenigstens optisch einen guten Braten bei mehrstündiger Absenz von kaufbereiten Kunden bieten soll. Wird diese Prozedur allerdings nur geringfügig übertrieben, so entsteht ein Produkt, welches auch als Schuhsohle nicht geeignet ist (weil: man kriegt keine Nägel durch).

Welche Zutaten die Konsistenz eines jungen Hähnchens zu der eines Gummiadlers wechseln lässt, ist ein Betriebsgeheimnis, obwohl gerade diese Technologie dem Traum der nachwachsenden Rohstoffe (hier: Autoreifen) viel Stoff bietet. Es wird spekuliert, dass bereits die Aufzucht des Gummiadlers durch Pressung in kleine Drahtboxen und Zugabe von Hilfsstoffen („Futtermittel“) die späteren Materialeigenschaften bedingt. Als gesichert gilt, dass der Halbe Hahn zunächst als siamesischer Zwilling (2 Halbe Hahn, aneiandergewachsen) aus dem Ei schlüpft und erst spät chirurgisch getrennt wird. Kamelopedia hat versucht, zu diesem Themenkomplex ein exklusives Interview mit einem Gummiadler zu führen, aber der Befragte äußerte sich nicht. Derartiges berichten auch andere Quellen. Offensichtlich ist diese Spezies sehr schweigsam. Immerhin durften wir ein Foto machen.