Diskussion:Bart Simpson

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

gute Geschichte, guter Artikel! --skeletor 18:01, 10. Jul 2006 (CEST)

Das ist der schlechteste Artikel den ich hier jemals´gelesen habe.

Ich habe ihn dir golden gerahmt. Ausdrucken und an die Wand hängen. Nachteule 19:20, 23. Mai 2007 (CEST)
Ich find den ganz lustig. --8-D 22:47, 14. Sep 2007 (CEST)


Bart früher
Bart heute

Bart Simpson , Ergebnis der geschlechtlichen Vereinigung von Homer und Marge Simpson, war ein berühmter Punk, der monatelang durch die Presse ging, ist aber inzwischen wieder ein ganz normaler Junge.

Lebenslauf[bearbeiten]

Bereits mit sechs Jahren beschloss Bart Simpson ein Punk zu werden und rasierte sich, ohne vorher seine Mutter zu fragen, den Schädel kahl und die Augenbrauen ab. Ferner begann er, altmodische Monokel zu tragen: in jedem Auge eins. Seine Mutter schickte ihn daraufhin zu einem Kinderpsychologen. Dieser meinte aber, das sei völlig normal, und so machte seine Mutter sich nicht weiter Sorgen. Außer einen kleinen Zwischenfall, wo der Vater grausam zu Tode gequält wurde, lief alles recht normal.

Ein halbes Jahr später, die Haare hatte er sich inzwischen heimlich permanent entfernen lassen, ließ er sich, ebenfalls ohne vorher seine Mutter zu fragen, den ganzen Körper gelb tätowieren, um gegen das Waffenembargo gegen die Volksrepublik China zu protestieren. Seine Mutter war natürlich darüber sehr entsetzt, schlug ihn tagelang mit einem Ledergürtel und kochte ihm Tote Oma zum Mittag. Es half aber nichts, Bart blieb bei seinem Vorhaben, Punk zu werden, bzw. sich noch zu steigern.

Als sein Stubenarrest wieder aufgehoben war, ging Bart zu einem Untergrundchirurgen und ließ sich Mund und Hintern zunähen. Zum Sprechen ließ er sich eine Öffnung in den Hals stanzen. Diese hatte tatsächlich Ähnlichkeit mit einem echten Mund, abgesehen davon, dass der Mund normalerweise nicht am Hals sitzt. Dies fand Bart ziemlich geil. Seine Mutter musste sich hingegen stark zusammenreißen, ihn nicht in eine Mülltonne zu werfen. Zu ihrer Ablenkung begann sie, Counter Strike zu spielen und Splatterfilme zu gucken.

Erst als sich Bart vor den Augen seiner Schwester mit einem Küchenmesser die Kopfhaut zerfleischte, faßte sich seine Mutter allen Mut und brachte ihn zur (Das machte er nur weil er Lisa nicht mochte) Entpunkung.

Die Entpunkung[bearbeiten]

Professor Eisenbein von der zentralen Entpunkungsanstalt Berlin durfte den Jungen als erstes untersuchen. Er erinnert sich noch gut an diesen Tag:

Bart wurde viel zu spät zu uns gebracht. Auf die Frage, warum die Mutter nicht gleich nach dem gelben Ganzkörpertattoo herkam, meinte sie: "Weil ich dachte, dass die Entfernung Narben hinterlässt." Dies ist natürlich Unsinn, wie ich ihr dann auch mitgeteilt habe. Im ersten Moment dachte ich nur: "Stirb, Abschaum, stirb!", aber nach unserem internen Meeting beschlossen wir, bei ihm doch noch eine Entpunkung zu versuchen...

Als erstes wurde Barts zerfetzte Kopfhaut zusammen genäht, danach ein neuer Mund ins Gesicht geschnitten und der falsche Mund am Hals zugenäht. Als Augenbrauen wurde ihm ein Teil der Schambehaarung transplantiert. Hiernach war er schon zu etwa 50 % entpunktet. Die weitere Entpunkung ist jedoch etwas aufwendiger und wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die gesamte Prozedur wird live im Fernsehen übertragen. Ja er ist sehr sehr berühmt

Bart Simpson heute[bearbeiten]

Heute ist Bart fast ein ganz normaler Junge. Er trägt ein sauberes, gebügeltes Hemd, wie alle Kinder in seinem Internat. Nur manchmal wird er ein bisschen gehänselt.

Seine Entpunkung ist inzwischen nahezu abgeschlossen. Statt der zwei Monokel trägt er jetzt eine moderne Daniel-Kübelböck-Brille. Sein Tattoo wurde auch größtenteils entfernt, ohne dass dies Narben hinterlassen hätte. Die eine Toupet-Hälfte passt leider noch nicht ganz, so dass sie demnächst unterfüttert werden muss. Dies sollte aber keine Probleme machen. Auch das Morden kommt immer seltener vor. Dank Entpunkung wird eines Tages ein natürliches Leben führen.

Weil die Krankenkassen die Kosten einer Entpunkung nicht übernehmen, müssen Kinder wie Bart jahrelang die hohen Kosten abzahlen. Hierzu müssen sie sich von dekadenten Großbürgern gegen Bezahlung wie Kartoffeln auspeitschen lassen.

Durch moderne Gentechnologie konnte neuerdings auch der eher minder ausgeprägte Reinlichkeitsdrang erhöht werden. Leider lässt sich aber die hartnäckige Vergilbung noch immer nicht ganz beseitigen.

Wicki Simpsonspedia: Simpsonspedia


Siehe auch.png Und wo finden wir IHRENLebenslauf?

stupi:Bart Simpson wiki:Bart Simpson

wiki-en:Bart Simpson