Diskussion:Deutsch mit kyrillischer Schrift

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schon gewusst, dass …

… ди дойтшэ Шпрахэ бис цум Ярэ 2019 ауф кырилишэ Шрифт умгештэльт вердэн золь?

Mit dieser Fangfrage sollen arglose Hauptseiten-Vorbeikommer in diesen Artikel gelockt werden. Har har har...Siehe auch.png Siehe vielleicht: einige schon-gewusst-Urheber von Früher (Archiv)
Für den schnellen pflegenden Blick auf alle Kollegen mit dieser Bewußtseinserweiterung >>> Kategorie:Schon gewusst

Ауф Хэсыш хайст дас "Рэщроыбунг"! Регйоналэ Бэзондэрхайтэн мюсэн нах дэм ин дер ЭУ-Фэрфасунгь фэстгэлэгтэн Зубзидыаритэтспринцип берюкзихтыгт верден! ביזל


was steht da bitte?

Da steht "ауф Хэсыш хайст дас 'Рэщроыбунг'!". Jetzt könnte man sich natürlich fragen, ob Хэсыш hier überhaupt relevant ist. Ich würde sagen: Nein! --Qamel 03:17, 26. Mai 2005 (CEST)
Scheibenfresser,sag mal,hast du ein kyrillisches Keyboard?oder gibt es so n' Plastik,das du über die Tastatur legst?Gruss203.110.79.5 10:37, 29. Mai 2005 (CEST)
Es gibt z.B. Aufkleber, aber selbst mit einer korrekt beschrifteten Tastatur ist es nicht einfach, mit dem ЙЦУКЕНГ-Design klarzukommen, wenn man QWERTZ gewöhnt ist. Den Artikel habe ich daher mit dem Texteditor Yudit geschrieben, für welchen man keine spezielle Tastatur benötigt. -- Scheißefresser 15:56, 30. Mai 2005 (CEST)

Шён, абэр...[bearbeiten]

Варум "дойтш"? Варум нихт "дойч"? -- Камель:Вутцофант

Ganz einfach: weil es nicht das gleiche ist und der Laut ч im Deuтшen nicht existiert. -- Scheißefresser 20:39, 3. Jun 2005 (CEST)
Naja. http://www.google.de/search?q=%D0%B4%D0%BE%D0%B9%D1%82%D1%88, aber http://www.google.de/search?q=%D0%B4%D0%BE%D0%B9%D1%87

Evtl mal anders rum?[bearbeiten]

Stimmt, auf russisch schreiben mit engl-tastatur? Warum nicht andersrum? Ich frgae mich nur wie du ein ö oder ä simmulieren willst ;)

фрык! ^^

Textinhalt[bearbeiten]

Wäre toll, wenn auch Nicht-Informatikern (bzw. Nicht-mit-ihnen-Verwandten) wie mir die Chance eingeräumt würde, den Inhalt auf deutsch lesen zu können. Eine Anleitung dafür wäre ne dolle Sache. --213.39.145.119 23:15, 25. Nov 2006 (CET)

Wieso ausgerechnet Informatiker? Doch eher Russen, Bulgaren, Serben, Ukrainer, Weissrussen,...?
Also, wenn man den Text nochmal mit lateinischen Buchstaben hinschreiben wuerde, dann waere das wie mit dem Erklaeren eines Witzes: damit waere die Pointe versaut. Der Text ist eben deutsch, aber halt mit kyrillischen Schriftzeichen. Einmal mit russischer Aussprache, einmal mit bulgarischer Aussprache. Und es geht drum, dass die Bundesregierung beschlossen hat, zukuenftig deutsch mit kyrillischer Schrift als Standard einzufuehren. --Wutzofant (✉✍) 14:48, 26. Nov 2006 (CET)
Nachtrag: eine Anleitung dafuer gibts z.B. hier: wikipedia:de:Kyrillisches Alphabet oder hier: http://www.google.de/search?q=aussprache+kyrillische+schrift ... --Wutzofant (✉✍) 14:51, 26. Nov 2006 (CET)
Ich lese immer "Witz"? Ich hab verzweifelt versucht, an diesem Artikel auch etwas nur einigermaßen "komisches" zu erkennen; doch bin ich daran gescheitert, es schlicht und ergreifend nicht lesen zu können. Ich dachte, in der Kamelopedia sind "Insiderwitze" verboten? Schönes Eigentor, denn genau das ist das hier imho. --88.64.79.69 18:37, 15. Feb 2007 (CET)
Naja, also ein Insiderwitz ist es nicht gerade. Es dürfte etliche 100.000 mehrere Millionen Leute im deutschsprachigen Raum geben, die kyrillische Schrift lesen können... --Wutzofant (✉✍) 19:11, 15. Feb 2007 (CET)
Tjo, ich kanns nicht - und da bin ich wohl nicht der einzige - jedenfalls hab ich mich nun per Buchstabenliste dran gesetzt und das übersetzt [1], sowie anschließend in korrektes Deutsch umgeschrieben [2]. Und ich muss sagen, ein sehr guter Artikel. Die von dir angesprochenen Leute werden wohl zur Hälfte russisch, slowenisch oder whatever sein, das würde auch erklären warum sie diese Schrift lesen können. Jemand, der die Sprache nie gelernt hat, keine Verwandten dieser Nationalitäten hat, und sich auch sonst nie damit beschäftigt hat (so wie ich), sieht das sehr wohl als "Insider", denn ohne fremde Hilfe (die er selbst hier natürlich nicht kriegt, sonst wäre ja der Witz im Eimer) könnte er Stunden damit verbringen, diese Schrift zu entziffern und käme doch auf keinen grünen Zweig. Und selbst mit einer Übersetzungshilfe braucht man noch einige Fantasie, wie man an meinem 1. Link gut sehen kann. --NeZ alias 88.64.79.69 19:26, 15. Feb 2007 (CET)

Wie oder womit kann ich als normalsterbliches Kamel kyrillische Buchstaben in lateinische umwandeln?[bearbeiten]

Bitte, bitte lasst mich in die Herde der Wissenden. --8-D 20:14, 1. Feb 2007 (CET)

Hmm, außer dem Hinweis auf die Tabellen und die Weblinks in wikipedia:de:Kyrillisches Alphabet fällt mir jetzt nix ein. Da sind unten ein paar Links zu Seiten, wo man es in Lateinschrift transliterieren kann. Man braucht aber schon etwas Phantasie, um das Ergebnis zu verstehen, merke ich grade. ;-) --Wutzofant (✉✍) 22:11, 1. Feb 2007 (CET)
Theoretisch kann man auch einfach die Google-Übersetzung für Russisch->Englisch benutzen...Das Kyrillische hat man dann erst mal weg und die paar Wörter, die dabei zufällig nach Englisch übersetzt werden, ändern auch nichts an der Lesbarkeit. Gardener 09:20, 20. Jul 2007 (CEST)

Wie habt ihr den Text erstellt - Google-Übersetzung englisch->russisch? Wohl eher nicht, oder? Gibt es dafür irgendwelche Generator-Programme im Internet? Fände ich mal interessant zu wissen. --8-D 11:25, 17. Apr. 2008 (CEST)

Ich hatte Russisch in der Schule und kann daher ein bißchen Russisch lesen. Die kyrillische Schrift wird in diesem Text als eine Art Lautschrift verwendet. Nach ISO-Transliteration steht da also: „Ajnèm gehajmèn Proekt der Bundesregirung cufolgè zol di dojtšè Šprahè bis cum Ârè 2010 auf kyrilišè Šrift umgeštèlt werdèn...“ Die Darstellung ist natürlich prinzipbedingt nicht perfekt und enthält auch sonst einige Fehler. Eine automatische Umwandlung in normales Deutsch ist somit nicht möglich. Ein Russe, der kein Deutsch kann, sollte aber in der Lage sein, den Text so vorzulesen, daß ihn ein Deutscher, der kein Russisch kann, gerade so verstehen kann. Das wäre zumindest mal ein interessantes Experiment... -- Scheißefresser 17:45, 17. Apr. 2008 (CEST)
Bei der Lesung wäre ich gern life dabei! :-D Vielleicht kannst Du ja ne Ausschreibung in irgendeinem russischen Forum machen, hihi. Ah, Du kommst aus "dem Osten"-? Aber wie hast Du den Artikel hingekriegt? Du wirst doch nicht jedes Zeichen als Code hier hingetapert haben. Da wurde doch was gemacht? --8-D 18:27, 17. Apr. 2008 (CEST)
Also ich habe fuer die bulgarische Variante die Tastatur im Betriebssystem auf kyrillisches Tastaturlayout umgeschaltet. (Ironischerweise russisch-kyrillisches ЙЦУКЕН -- das bulgarische ,УЕИШЩ ist nochmal total anders, total verwirrend). Ich vermute mal, dass es der Scheissefresser wohl auch irgendwie so gemacht haben wird. --Wutz:Kamelofant (✉✍) 19:23, 17. Apr. 2008 (CEST)

Faszinierend! Und wie schafft ihr es, Eure Nachrichten dann wieder in die lateinische Variante zurück zu "transliterieren"? *immernocheinwenigaufdemschlauchsteh* --8-D 20:51, 17. Apr. 2008 (CEST)

Zur Lesbarkeit[bearbeiten]

Ich kann den Text zwar nicht ansatzweise lesen, aber durch die vielen Links ist mMn gut zu verstehen und gerade so sehr witzig! --W. K. Kronf 20:18, 19. Apr 2007 (CEST)

Wie wär's damit?[bearbeiten]

Eine simple Übersetzung in lateinische Schrift wäre freilich ziemlich humorlos und würde alles kaputt machen. Also wie wär's mit Pseudo-Kyrillisch für die Leute, die das nicht verstehen, also ungefähr so:

Ёіпзм гәнєїмзл Ряөјәкт бёґ Вџлбєѕяёгїзяцлг zцғоlгә ѕөll бїє бэцтѕсңз Ѕряасћә вїѕ zцщ Јаңя 2010 ацғ ҝўяїllіѕсђє Ѕсңяїғт цмгзѕтёllт шзябеп.

Das wäre doch ein Kompromiss, oder? --WiMu 10:30, 20. Jul 2007 (CEST)


Übersetzung des Artikels in Lateinschrift[bearbeiten]

Дойтш мит кыриллишер ШрифтDeutsch mit kyrillischer Schrift

Übersetzung des Artikels in Lateinschrift


Einem geheimen Projekt der Bundesregierung zufolge soll die deutsche Sprache bis zum Jahre 2019 auf kyrillische Schrift umgestellt werden. Dies soll nach Angaben der Kultusministerkonferenz das Erlernen der deutschen Rechtschreibung deutlich vereinfachen. Auch im Hinblick auf das vereinigte Europa ist ein positiver Effekt zu erwarten, da die Schrift schrittweise im gesamten Reiche umgestellt werden wird.

Durch die neue Schreibweise mit kyrillischer Schrift wird die deutsche Rechtschreibung radikal von einem gemischt-phonetisch-etymologischen auf ein rein-phonetisches Regelwerk umgestellt, abgesehen von der Auslauterhärtung, die auch weiterhin unberücksichtigt bleibt. Im Gegensatz zur Rechtschreibreform von 1996 wird es jedoch diesmal keine Übergangsfrist geben, in der beide Schreibweisen zulässig sind. Auch wird die neue Rechtschreibung nicht nur in Schulen und Behjörden, sondern für das gesamte Volk verbindlich werden. Die neue Regelung ist somit von einem Tag auf den anderen anzuwenden, die Verwendung der lateinischen Schrift wird unter Androhung der Zerhackung verboten.

Die neue Rechtschreibung wurde ausgearbeitet und patentiert von der Firma Bertelsmann. Sämtliche Lizenzgebühren sind an diese abzuführen.


Dieser Text bleibt auf der Diskussionsseite und gehört auf gar keinen Fall in den Artikel, weil sonst die Pointe des Artikels verloren geht.

verschoben! – Die Schriftreform ist nach Protesten der Buchverlage (ausser Bertelsmann) auf frühstens 2015 verschoben worde n. Nur so hätte man genug Zeit, um noch die zigtausend Tonnen Bücher in latainischer Schrift zu verkaufen.

Die Übersetzung in Lateinschift bleibt auf der Diskussionsseite und gehört auf gar keinen Fall in den Artikel, weil sonst die Pointe des Artikels verloren geht !