Fastfood

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grosses Fressen.jpg
McD.jpg

Fastfood ist ein englisches Wort, dass übersetzt schnelles Essen bedeutet. Im Rhythmus von 4 Jahren finden Europaweite Meisterschaften statt, in denen das schnellste Essen gewinnt. Um schnell zu sein muss man laufen können. Um laufen zu können muss man leben. Also ist Fast Food essen, das wieder lebt. Besonders schnell sind die Maden, denn sie treten in großen Gruppen auf, die man auch als Team bezeichnet. Jeder weiß, dass sich sich das Arbeiten im Team bezahlt macht. Die letzte Siegerin der FFM 2004 sagte, dass sich das Team-Work bezahlt macht. Heute ist sie eine Fliege und grabscht in die Scheiße.

Wesensgleiches Minus von Nahrung. (Englisch food = Nahrung, also fast Nahrung aber nicht ganz)

Wer fast nur Fastfood ißt, wird nach geraumer Zeit einen erheblichen Vorteil im Verspeisen von Seatbelts erlangen, da die Wölbung des Bauches vom Körper hin zur Welt das Sprengen der Seatbelte erheblich erleichtert. Dieser Umstand wiederum ermöglicht es Flugzeuginsassen, im Sitzen an den Belten zu Knabbern, während bauchwölbungsärmere Seatbeltverspeiser vor den Sitzen Kniend ihre nicht gesprengten, an den Sitzen befestigte Kost verspeisen.

Als geeignetes Zuchtaus für ihre Sportler dienen: Biotonne, Friedhof oder ähnliches.


Siehe auch.png Siehe auch: Wolfsburger, Dooffood, Bratwurst, Mc Dattels, Fingerfood, Der Burger, Zimtschnecke
Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit: Höckerling