Festplatte

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Festplatte, leicht angeschnitten, dolle fest
Festplattenaufschnitt speziell für OS/halbe

Eine Festplatte ist eine besonders langsame Schildkrötenart ( Hard Drive Turtle ), die nur in Neuklein-Holzklau zu finden ist. Sie hat im Gegensatz zu ihren anderen Verwandten keinen runden, sondern einen flachen und scheibenförmigen Panzer, der beim Gehen rotiert. Diese Scheibe bildet das Gehirn der Schildkröte. Die Informationen in ihr werden von kleinen Kobolden im Körper der Schildkröte gelesen, die ihr dann die Information von innen ins Ohr flüstern. Wichtige Informationen werden auch oft ausgeschieden.

Wichtige Information : Geben Sie ihr auf keinen Fall ein Buch zum lesen. Denn oft bricht dann ihr Lesekopf. Und dann isse am Arsch.

Festplatten sind dafür berühmt, dass sie sich einfach mal von selber zerstören oder wichtige Informationen (z.B. dass dies da vorne eine Klippe ist und nicht der Weg zum nächsten Klo) vergessen. Der Panzer ist im Gegensatz zu seinen Artgenossen sehr zerbrechllich, so dass schon ein leichter Wackler die Schildkröte zum Zerbröseln bringen kann.

Der natürliche Feind der Festplatte ist der Teppich, der sich gerne mal elektrisch auflädt und der Festplatte eine wischt. Die Sau. Ein naher Verwandter der Festplatte ist die Weichplatte. Diese ist jedoch sehr viel seltener anzutreffen.

Festplatten sind häufig der Gefahr ausgesetzt, zu verdürsten.

Anlässe für Festplatten[bearbeiten]

Selbstkonfektionierte Festplatten heutiger Bauart
Speicherplatz auf einer Festplatte
Symbolisierte Festplatten gelten nicht als Appetitanreger

Festplatten gibt es zu Anlässen wie Geburtstagen, Konfirmationen, Schulpausen, kleineren Erkältungen, feuchten Fürzen, dem morgentlichen Toilettengang, Begräbnissen, Sommerfesten, Mittagspausen oder auch zu Weihnachten. Schon seit Jahrtausenden wird der Inhalt von Festplatten bei Festen auf Platten von einem Servierer gereicht. Gewöhnlich bleibt hiervon immer der Teil übrig, den man nicht einmal bei großem Hunger und unter Androhung von Schlägen probieren würde.

Festplatten müssen nicht nur aus fester Nahrung bestehen, sondern können auch pastöse Komponententen wie Knoblauchpampe oder Einheitsbrei enthalten. Die Kapazität von Festplatten wird seit Erfindung der Wurstmaschine in Kilo-, Mega-, Giga- und Terakalorien angegeben.

Im Unterschied zur Zeit des Barock werden heutige Festplatten oft in billigen Kantinen von den Essern selbst zusammengematscht (s. Abb. links). Trotz großer Fortschritte bei der Miniaturisierung geht der Trend heute weg von der Festplatte, hin zu sogenannten solid state dishes, die unter Bezeichnungen wie "Snickers high capacity" und "Bounty ultra" den Markt erobern.

Alex Voell , Entdecker der Festplatte, hielt sie damals für ein Medium zum speichern von Daten und wurde deshalb an den Pranger gestellt (ca 1389).

Andere Bedeutungen[bearbeiten]

Festplatten sind kleine dumme Bestandteile des Computers, die zu blöd sind Textdokumente zu speichern ohne andauernd überflüssige Fehlermeldungen abzugeben. Sprich: Zu wenig Speicher vorhanden... Genauer gesagt kann man das Dokument nicht mal schließen ohne das der Computer seinen Senf dazugibt, um das Kamel zu nerven.

Technix[bearbeiten]

Partitionierung[bearbeiten]

Die Partitionierung ist die Zerlegung einer Festplatte in kleine handliche Stücke. Die Partitionierung erfolgt in der Regel mit professionellen Werkzeugen wie zum Beispiel einem Hammer oder einer Brecheisenstange. Durch ausüben roher Gewalt auf die Festplatte kann sie auf einfachste Weise in ihre Bestandteile zerlegt werden. Den Partitioniervorgang kann man auch dem bekannten und beliebten Prof. Dr. Zufall überlassen, indem die Platte aus dem 2.Stock aus dem Fenster geworfen wird.

Aufbau der Festplatte[bearbeiten]

In der Regel bestehen Festplatten aus einer Ansammlung überflüssigen Mülls, die auf eine komplexe Art und Weise in einer Müllpresse zusammengefügt wurden. Oder einfach gesagt: die technischen Abfälle, sprich defekte Fernseher oder ausgelaufene Batterien, werden gesammelt, geschmolzen und in eine Form gegossen, an der man die einzelnen Überreste der Technik der vergangenen Jahre in „Aktion“ betrachten kann. Andere Hersteller nutzen die Technik der "gesteuerten Implosion". Dabei wird auf der leeren Leiterplatte ein Antimaterie-Sprengsatz gezündet, der alle Bauteile durch die Sogwelle an die richtige Position arretiert.

Verwendung von Festplatten[bearbeiten]

Lecker

Festplatten sind vielseitig verwendbar. Sie können zum Beispiel geschleudert, getreten, gepresst, geschmolzen oder einfach durchgebrochen werden. Allerdings ist dabei zu beachten, dass der MBR ( Mieser Baumartiger Rollcontainer) auf jeden Fall vollständig zerstört werden muss, um einen maximalen Explosionsradius zu erzielen.
Je nach dem welcher Müll sich in einer Festplatte befindet, kann es vorkommen, dass die Festplatte ein Brot toasten oder Ihren Fernseher auf den nächsten Kanal umschalten kann.

Kapazität[bearbeiten]

40 Zoll Festplatte vs. 3,5 Zoll Festplatte

Die Kapazität einer Festplatte hängt davon ab, wie viele verschiedene Arten des technischen Schrottes verwendet wurden und wie lange die Fertigungsdauer war. So hat beispielsweise eine Festplatte mit 80GB ( Gebogene Bleche) eine relativ hohe Speicherfähigkeit von 2,7 Dateien pro Kubikdeziliter.
Sobald die 2,7 Dateien überschritten sind, greift die Festplatte automatisch auf Ihre CD- und DVD-Laufwerke zu, um Ihre Dateien darauf zu speichern, wodurch diese nicht mehr zu verwenden sind. Sollten Ihre Laufwerke keinen Speicher mehr aufweisen, sucht sich die Festplatte automatisch weitere freie Bestandteile Ihres Computers, bis er überlastet ist und nur noch aus Speicher besteht. Dieser kann nicht mehr verwendet werden, da die Festplatte bereits Ihren Monitor und alle anderen wichtigen Hard- und Software-Elemente ausgelöscht hat.

Siehe auch.png Siehe auch:  Weichplatte oder allgemein: Platte oder Blu-ray Disc
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Trommelspeicher
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Format C: | Feuchtigkeitsspeicher