Fixierung

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Fix)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dies ist eine Richtigstellung der blasphemischen Darstellung des Themas „Fixierung“, die von IHNEN in die Welt gesetzt wurde.

Fixierung, die … gilt gemeinhin als schmerzhaftes Verfahren eine heikle Situation oder einen bestimmten Zustand festhalten zu wollen. Zu diesem Zweck kann man sich einer unendlichen Palette von Hilfsmitteln bedienen, die eine Fixierung überhaupt erst ermöglichen oder aber erleichtern. Umgangssprachlich, oder im sogenannten „Neusprech“, redet man dabei nur noch von Fixen. Um nun die Tiefgründigkeit und Universalität dieser Begrifflichkeit weiter zu erforschen, bedienen wir uns nachgewisener und theoretischer Situationen, in den eine Fixierung vorlag und schlimmere Fälle [hier Mehrzahl von Fall] verhindert hat.

  • Jemanden ans Kreuz nageln ist dabei die populärste und historisch meist gebrauchte Form. Als erstes prominentes Opfer, welches dieser Form der Fixierung anheim fiel, gilt das Kamel von Nazareth, welches allerdings nach Aktenlage aus freien Stücken diese Form des weltlichen Halts erwählte.
  • Die weniger wagemutigen Glaubenssucher und Höllentripper der Neuzeit klammern sich da eher an die Nadel, weil ihnen das damals von Jesus verwendete Großgerät nicht so sehr zusagt. Sie müssen daher erheblich länger fixen, um diesem heiligen Kamel auf seinen Wegen nachzufolgen. Ihre Fixierung steht aber auch mehr unter dem Stern vermeintlich angenehmer Wahrnehmungen.
  • Oftmals wird versucht etwas mit den Augen zu fixieren. Sowas sollte kamel generell unterlassen, weil die Augen einer solchen Belastung nicht gewachsen sind und die ihnen zugedachte Form der Benutzung nur die Wahrnehmung von Dingen, nicht jedoch die Fixierung ist. Vorsichtige Kamele werfen dann schon mal ein Auge nach dem Objekt ihrer Begierde, was im Ergebnis aber genauso hirnrissig ist.
  • Fotografen halten sich dabei für die größten Erfinder und Alchemisten auf dieser Erde. Sie ersetzen Nägel und Nadeln durch pure Chemie und suchen so ihre Bilder und Filme zu fixieren. Man muss ihnen allerdings zugestehen, dass sie dabei recht erfolgreich sind und viele flüchtige Momente tatsächlich so gebannt werden konnten.
  • Auf Riemen und Striemen setzen dabei so manche Lack & Lederfetischisten, die sich mittels dieser Form ihre Lust fixieren möchten, aber die klassische Form des Nagelns scheuen. Diese geriemte [nicht gereimte] Form wurde einstmals für Schmerzpatienten und anderweitige unkontrollierten Irren entwickelt, erfreut sich aber gerade unter den SadoMasos größter Beliebtheit zur Züchtigung ihrer irren Phantasie.
  • Aber auch hier gilt, kein Fixen ohne Missbrauch. Eine gesellschaftliche Unart die unseren Sozialstaat seit Jahrzehnten heimsucht, ist der Versuch der Fixierung von Problemen. Überall möchte man Probleme fixen! Statt diese einfach ziehen zu lassen, kettet oder nagelt man sich gleichsam an selbige und wundert sich hernach, dass diese nicht weniger werden. Erst kurz bevor es dann endgültig zu spät ist, kommen hochprozentigen Lösungen ins Spiel, denen man auch nachsagt, dass sie zum Fixen von Problemen geeignet seien.

Wir erkennen also, dass unsere Gesellschaft in allen Lebenslagen Fixierung benötigt, ja geradezu nach Halt schreit, wobei die vorstehende Auflistung vermutlich nur der geringste Bruchteil einer haltgebenden Sammlung sein kann. Nicht verschwiegen werden sollte indes, dass auch dieser Artikel mittels Knopfdruck eine Fixierung erfuhr.

Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Geisterhaft | Fest | Festplatte
Siehe auch.png Siehe auch:  Gefängnis
Siehe auch.png Bitte verwechseln mit:  Linkfix