Flughafen

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Killerwal.jpg
Ein Killerwal bei der Landung

Ein Flughafen ist der Horst eines oder mehrerer Zugvögel.

Hier landen sie um ihre Nahrung zu verdauen (Zugvögel sind Wiederkäuer) und ein Nickerchen zu machen. Zur Brutzeit, auch Ferienzeit genannt, treten Zugvögel an Flughäfen deutlich vermehrt auf.[1] Zu dieser Zeit sollte man unbedingt auf die Anreise mit dem Zug zum Flughafen verzichten.


Das stimmt natürlich alles nicht! (Ausnahmen wie der Flughafen Hahn bestätigen die Regel)

In Wirklichheit handelt es sich um Fluch-Harfen, das sind bekanntlich die Nachkommen jener legendären Harfe, auf der der Loisl als "Münchner im Himmel" damals sein "Luja, sag i" fluchte. Die 3 postmodernen Konsonanten-Verschiebungen, eine Gang, die vor gar nix zurückschreckt, machten daraus das in dieser Form natürlich vollständig sinnlose Wort Flughafen.

Foolish Hamburg[bearbeiten]

Hamburg kommt von Hamburger, und das von McDoof. Der Fluchhafen der Hamburger heißt Foolsbyttel, weil nur die dümmsten Kamele da landen. Die etwas schlaueren bringen es nach Santa Fu.

Die Düssel-Regel[bearbeiten]

Alle Dörfer mit Flughäfen sind Düsseldörfer und liegen demnach auch an einer Düssel. Ohne Düssel ist ein Dorf kein Düsseldorf und ist demnach auch ohne Flughafen. Flughäfen gibt es allerdings auch dort wo keine Düsseln sind, dann handelt es sich jedoch um Städte !

Die "Immer-dann-wenn-ich-einen-Flug-buchen-will-sind-alle-Sitze-im-Flieger-schon-belegt"-Regel[bearbeiten]

Oben genannte Regel sorgt dafür, dass jedes Kamel, das von einem Flughafen abfliegen will, nie einen Platz im Flugzeug bekommt, auch wenn die Koffer bereits fertig gepackt ist.

Die "IDWIEFBWSASIFSB"-Regel wird auch von führenden Wissenschaftler bestätigt, denn: Wer hat schon einmal ein Kamel mit Lufthansa oder Condor fliegen gesehen?

Die Air Berlin-Regel besagt, dass man mit Air Berlin überall hinkommt, wo man nicht hinwill, aber dafür auch garantiert unpünktlich. Gilt nicht für Intelligenz-Kamele, weil die Air Berlin meiden wie Schröder den Hundekuchen.

Internationale Abkürzungen[bearbeiten]

Flugreiseneulinge werden oft durch die vielen Abkürzungen in der Fachsprache der Fluglinien irritiert. Zur besseren Orientierung deshalb hier die wichtigsten Abkürzungen und ihre Bedeutung:

  • DELTA - Doesn't Even Leave The Airport
  • ALITALIA - Always Late In Takeoff, Always Late In Arrival
  • BOEING - Bits Of Engine In Neighbour's Garden

Flughafeninformationssysteme[bearbeiten]

Flughafeninformationssystem Frankfurt/Main
Fluchhafeninformationssystem Paris; Ihr dürft dreimal raten auf welchem Fluch ich gebucht war...

Moderne Flughäfen nutzen sogenannte Flughafeninformationssysteme, um Flugreisen noch einfacher und sicherer zu gestalten.
Das im Bild rechts dargestellte Flughafeninformationssystem des Flughafens in Frankfurt informiert Reisende so z. B. nicht nur über Verspätungen und gestrichene Flüge, sondern auch über die Adresse im Hauptspeicher, auf die ein fehlerhafter Zugriff erfolgen sollte (hier: 0x0000002B) und die Adresse der fehlerhaften Programminstruktion (0x804F22B8)[1].
Das schafft Vertrauen in die Technologie und lässt uns mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen ins Flugzeug steigen:
Über den Wolken... müssen die Feldlängen wohl grenzenlos sein...

Ein weiteres exzellentes Beispiel warum der Fluchhafen auch Fluchhafen heißt zeigt das zweite Bild.

Einzelnachweise[bearbeiten]

[1] Ein Horst aus der Luft aufgenommen bei der Brut

Weiterführende Informationen[bearbeiten]

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Ehrport | Rakete

Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Sinkflug

Siehe auch.png Siehe unbedingt:  Wüstenflugplatz