Hallelujah

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausruf Hallelujah! ist eine leicht unkorrekt wiedergegebene Fassung von „Hallo Julia!“.

Ursprung ist nach biblischer Überlieferung Moses, der den Muskelkater vom Tragen der Steintafeln mit den 10 Geboten in Messwein ertränkte und dann den Weg nach hause nicht mehr fand. (Schließlich gab es damals noch keine Straßenlaternen.) So rief er denn, nein, nicht nach seiner Frau, denn die hieß ja bekanntlich Zippora und war eine der Urahn*/Innen von Xanthippe, sondern nach seiner Konkubine Julia, einer entfernten Bekannten von Paulus[1]. Da wurde ihm geholfen.

Seitdem wird dieser Hilferuf von vielen Gläubigen wiederverwendet, jedoch mit nur mäßigem Erfolg.

Die beliebte Variante Lujasogi ist eigentlich nur die Bezeichnung der Socken, die Paulus trug, wenn er Hallo Julia sagte. Sie aber weigerte sich, einen Mann mit Socken in Sandalen zu heiraten.

Lujah ist außerdem der Name einer leerstehenden Halle in Halle-Neustadt.

Siehe auch.png Schau mal in die Wahnsinnig Weite Wüste:  Hallo Julia von Pentatonix

Einzelnachweis[bearbeiten]

[1] Römer 16:15: Im Brief an die Römer im Jahre 1938 (vor Kamelo) lässt Paulus seine Bekannte Julia grüßen!