Kamelionary:Bergrettungsdienst

aus Kamelionary, dem wüsten Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Montananym, m

Spezialeinheit bei Bergungsarbeiten
Kasus Singular Plural
Nominativ Der Bergrettungsdienst Die Bergrettungsdienste


Alternative Schreibweise: Bärkrättunksdiinzt
Aussprache:

IPA: [bɘɽɢɾɜːʈʈw̃nɠzðɯeːnʃt]

Bedeutungen:

[1] Ein Polizeieinheit, die darauf spezialisiert ist, Berge zu retten. (z.B. bei Bergnapping etc.)
[2] Ein Rettungsdienst, der noch einen ganzen Berg voll Arbeit vor sich hat.

Abkürzungen: BeReDi
Herkunft: Alpen wahrscheinlich
Gegenwörter: Talrisikomanagement
Oberbegriffe: Höhen und Tiefen
Unterbegriffe: Berg, Hügel, Anhöhe, Rettung, Service
Beispiele:

[1] Der Bergrettungsdienst überwältigte gestern zwei Entführer, die damit gedroht hatten, alle in ihrer Gewalt befindlichen Berge zu erschießen.
[2] Die 1.000 unbearbeiteten Akten auf dem Tisch sind nichts ungewöhnliches bei einem Bergrettungsdienst.

Charakteristische Wortkombinationen: Bergrettungsdienstweg, Schneebergrettungsdienst
Abgeleitete Begriffe: Bergrettungsdienstag