Melone

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melonen sind so etwas ähnliches wie Hirsche, nur viel runder, ohne Geweih und mit M am Anfang. Die Farbe ist auch völlig falsch.

Die früheste Erwähnung von Melonen geht auf Syssiphus zurück, der dazu verdammt wurde, bis in alle Ewigkeit die Kerne aus einer Melone zu puhlen. Immer wenn er damit fertig wird, macht es „Plopp“[1], und die Melone ist wieder unversehrt.


Mit Melonen können auch verschiedene Dinge gemeint sein:

  • der Busen von Frauen (zumindest in der Sprache männlicher Kamele)
  • saftige Südfrüchte, die insbesondere von südländischen Kamelen häufig verzehrt werden
  • Zahlwort, Mehrzahl von "Million", ein Wort, das übrigens genau wie Südfrucht (und manchmal auch der Busen) aus dem Italienischen stammt. Es setzt sich aus dem italienischen Zahlwort mille für „tausend“ und dem Vergrößerungssuffix -one zusammen, bedeutet also „großtausend“.


Das Zahlwort wird im Deutschen als Substantiv dekliniert und wird bei Zahlen ab 2.000.000 auch im Plural gebraucht: eine Million, zwei Melonen, ...
Melonen


Literaturhinweise[bearbeiten]

[1] Kishon, Ephraim - Arche Noah, Touristenklasse


Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Honigmelone