Südzuffenhausener Gurkensalatsuppe

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südzuffenhausener Gurkensalatsuppe

Bei der Südzuffenhausener Gurkensalatsuppe handelt es sich um ein Gericht, dessen Hauptbestandteil die Gurke ist. Die Gurkensalatsuppe existiert schon seit mehreren Jahrhunderten und wird für die Fütterung von Kamelen eingesetzt. Die Kamele erhalten durch die Suppe genügend Energie für einen ganzen Monat. Außerdem brauchen sie nach Verzehr der Suppe einige Wochen kein Wasser zu sich nehmen, was sie besonders in Wüstengebieten zu beliebten Transporttieren macht.

Herkunft[bearbeiten]

Bereits in der Antike wurde das Rezept der Gurkensalatsuppe zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. Neben der Energiezufuhr für Kamele, wurden die Suppe engesetzt um Kriegern Mut einzuflößen, Kranke zu heilen und Schwache zu stärken. Die Suppe wurde von einem Mann namens Suppokles im Jahre 300 v. Chr. erfunden. Sie entstand durch eine Aneinanderkettung verschiedener Zufälle:

Suppokles arbeitete auf einer Baustelle und hatte die Aufgabe den Mörtel für die Steine anzumischen. Dies war damals eine sehr anstrengende Aufgabe und Suppokles legte häufiger mal eine Pause ein. An jenem Tag hatte er aber vergessen sein Mittagessen einzupacken. Der Hunger quälte ihn und er machte sich auf die Suche nach etwas Essbarem. Auf einem angrenzenden Feld wuchs eine Gurke, doch als er hinein biss, entschied er, dass so eine Gurke ihn nicht satt machen könnte. Langsam schlenderte zur Baustelle zurück, da fiel sein Auge auf einen Mörser. Das war der Geburtsmoment der Gurkensalatsuppe! Suppokles stampfte die Gurke so lange, bis ein Gurkenbrei entstand, anschließend kochte er die Suppe über einem Lagerfeuer. Das Ergebnis war eine schmackhafte und nahrhafte Mahlzeit. Suppokles Tag war gerettet! Und die Menschheit um ein Rezept reicher.

Geschichte[bearbeiten]

Nach der Erfindung der Gurkensalatsuppe war ihr Erfolg nicht mehr aufzuhalten. Sie drang in alle Bevölkerungsschichten vor und wurde sowohl von alt und jung gegessen. Besondere Stationen für die Gurkensalatsuppe sind folgende:

  • 300 v. Chr. - Erfindung der Gurkensalatsuppe
  • 280 v. Chr. - Die Gurkensalatsuppe erfreut sich größter Beliebtheit
  • 50 n. Chr. - Die enorme Kraft der Gurkensalatsuppe auf Kamele wird von einem Kameltreiber entdeckt
  • 803 - Die Gurkensalatsuppe wird als Kamelfuttermittel immer beliebter fast alle aktiv eingesetzten Kamele werden nun mit der Suppe versorgt
  • 1200 - Die Beliebtheit der Gurkensalatsuppe erreicht einen neuen Höhepunkt – selbst Haus- und Hoftieren wird nun diese Suppe vorgesetzt
  • 1870 - Die Industrialisierung macht auch vor der Gurkensalatsuppe nicht halt, nun wird sie in Fabriken hergestellt und in Konserven verpackt in die ganze Welt verschickt

Auch heute ist der Erfolg der Gurkensalatsuppe noch ungebrochen. Kaum ein Mensch kann sich ein Leben ohne diese einfache aber schmackhafte Mahlzeit vorstellen.

Herstellung[bearbeiten]

Seit der Erfindung durch Suppokles hat sich in der Herstellung der Gurkensaltsuppe nicht viel geändert, für einen Teller Suppe bedarf es immer noch einer Gurke. Diese wird mit einem Mörser gründlich gestampft.

Bei der industriellen Herstellung wird der Brei anschließend mit verschiedenen Geschmacksverstärkern veredelt, bei dem Kochen in der eigenen Küche werden hier meist Gewürze, wie Schnittlauch, Kresse, Thymian, Estragon und ähnliches zur Hilfe genommen, um ein aufregendes Geschmackserlebnis zu produzieren.

Die Suppe muss mindestens eine Stunde gekocht werden, damit die Gurke ihre wohlschmeckenden und heilenden Kräfte voll entfalten kann.

Regionale Besonderheiten[bearbeiten]

Die Gurkensalatsuppe breitete sich schnell auf der ganzen Welt aus, auf diese Weise entstanden viele regionale Variationen der Suppe. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die folgenden Rezeptvariationen:

  • Afrika - Gurkensalatsuppe mit Sanddorn
  • Russland - Gurkensalatsuppe mit Wodka
  • Mexiko - Gurkensalatsuppe mit Chili
  • Argentinien - Gurkensalatsuppe mit einem großen Steak
  • Deutschland - Südzuffenhausener Gurkensalatsuppe

Auch heute kommen immer wieder neue Varianten hinzu, denn die Suppe regt wie kein anderes Gericht die Fantasie des Essers so stark an, wie die Gurkensalatsuppe.


Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Hommingberger Gepardenforelle

Siehe auch.png Vergleiche mit: südzuffenhausener-gurkensalatsuppe.de