Schwanz

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beleuchtet keinen großen Vogel mit langem Z hinten.
Kamelschwanz von hinten
Der Unterschied zwischen Kopf und Schwanz ist nicht bei allen Lebewesen augenscheinlich.
Eine typische Schwanzverlängerung mit strömungsoptimierender Vorrichtung an der Vorderseite, welche das Insekt auf die Glasscheibe leitet

Der Schwanz des Kamels ist ein Sinnesorgan, das am hinteren Ende des Körpers befestigt ist. Dort beheimatet ist der Tastsinn, damit das Kamel die lästigen Fliegen ertasten und verscheuchen kann. Dasselbe gilt auch für Stechmücken. Jaja, das Lästig-Sein meine ich, was denn sonst? Gelangen die Insekten allzu oft außer Reichweite, muss eine Schwanzverlängerung her. Gucken oder riechen kann das Kamel damit nicht. Macht nix, dafür hat es ja den Kopf, auch wenn der dämlich aussieht. Unter dem Schwanz findet man die Kamelekom-Aktie.

Zwar erfüllt der Schwanz auch die Funktion eines Zugschalters für die Kamelhupe, dessen Betätigung für den Betätiger jedoch unangenehme Folgen haben kann. Aus diesem Grund hat die Deutsche Bahn auch die meisten Zugschalter abgeschafft. Nun geht es auf den Bahnsteigen deutlich ruhiger zu, die Wartezeiten haben sich jedoch erhöht.

Bei Wandertagen des Kamelgartens werden die Jungkamele von den Erziehern regelmäßig ermahnt, sich am Schwanz des Vordermanns festzuhalten bzw. sich darin zu verbeißen. Dies soll die Karawanenbildung fördern. Kommt dabei ein Jungkamel zu Fall, zieht das eine regelrechte Schwanzkettenreaktion nach sich. Mit Ausnahme des Hintermanns in der Übungskarawane stößt dabei jedes beteiligte Jungkamel ein lautes Mööepp aus. Die erfolgreiche Absolvierung des Kamelgartens führt somit zu einer messbaren Verlängerung des Schwanzes, dies wird Mööeepertät genannt.

Aus Kamelschwanz wird manchmal Schnur hergestellt.

Es existieren keine Reime auf „Schwanz“, nur einen solchen Lurch gibt es.

Funktionsstörungen[bearbeiten]

  • Plattschwanz: Schmerzhafte Deformation, entweder infolge eines Trittes auf den Schwanz oder eines Trittes in den Arsch, tritt in schweren Fällen in kausalem Zusammenhang mit Eiersalat auf
  • Ringelschwanz: Eine allergische Reaktion auf eine deutliche Unterschreitung der Betriebstemperatur
  • Schwanzanfall: Ein bösonders schwerer Fall von Schwanzrhythmusstörung
  • Schwanzarrhoe: Eine chronische Ejakulation
  • Schwanzauf: Ist symptomatisch dem Schwanzwedeln sehr ählich, wird jedoch von einem lauten "Hicks" begleitet und hat eine völlig andere Ursache
  • Schwanzbruch: Eine katastrophale Fehlfunktion durch mechanische Überlastung
  • Schwanzhusten: Vorzeitige Ejakulation
  • Schwanzinfarkt: Ein plötzlicher Druckabfall im fraglichen Organ führt zu einer kritischen Dysfunktion im entscheidenden Moment
  • Schwanzlähmung: Kann sowohl im gekrümmten (Impertinenz) als auch geraden (Priapismus) Zustand auftreten
  • Schwanzomanie: Ein Geburtsfehler, bei welchem das Gehirn in der Schwanzspitze ausgebildet wird
  • 'Schwanzsehen: Eine bösonders schwere Form von Schwanzomanie; es werden zusätzlich Augen auf der Schwanzspitze ausgebildet
  • Schwanzulenz: Das Ausstoßen von Schadgasen aus der hinteren Schwanzspitze
  • Schwanzwedeln: Eine nichtchronische spastische Lähmung des Organs, welche in besonders schweren Fällen das gesamte Kamel befallen kann

Redewendungen[bearbeiten]

Da der Schwanz anstelle des Hirnkastens sinnstabilisierendes Denkorgan der Kamelhengste ist, haben sich evolutiv folgende Redewendungen im interpersonellen Umgang mit anderen Kamelen wie folgt eingebürgert:

  • Da wedelt der Schwanz mit dem Kamel
  • Das Schwanzlicht einschalten
  • Die Schule schwanzen
  • Du sollst nicht alles Schwanzmalen
  • Ein Schwanz für alle Fälle
  • Ein Schwanz für Kinder
  • Ein Schwanzensbrecher sein
  • Einen mittleren Schwanzinfarkt bekommen
  • Einen Schwanzzettel schreiben
  • Etwas Schwanzhaftes in Aspik
  • Jemanden anschwanzen
  • Manchmal wird mir ganz warm um meinen Schwanz
  • Mein lieber Schwanz
  • Schwanz drüber
  • Schwanz mich - ich bin der Frühling.
  • Schwanzlich willkommen
  • Schwanzlichen Glockwonsch
  • Schwanzliches Beileid
  • Schwanzensee - eine Adaption eines der populärsten Ballette Pjotr Iljitsch Schwanzkowskis
  • Verschwanzt und zugenäht!
  • SchwanZ - Dieser arme Vogel steht in der Hackordnung der Schwäne ganz unten

Rezeption in der Populärkultur[bearbeiten]

Älteren Kamelen noch bekannt sein dürfte Karl-Eduard von Schwanzler, welcher in der ehemaligen DDR die Fernsehsendung "Der schwanze Kanal" moderierte. Hier machte er sich bevorzugt über Helmut Kamelohl lustig. Die Sendung konnte jedoch außerhalb der DDR keine nennenswerten Erfolge verbuchen.

Der Schwanz im Plural[bearbeiten]

Das Vorhandensein von mehreren Schwänzen bei einer einzigen Wesenheit bedeutet Mehrschwänzigkeit. Die mehrschwänzigen Wesen sind

  1. die Karotte
  2. die mehrschwänzige Peitsche
  3. die geschwänzte Schule

Dabei garantiert der alte Brauch des Schwänzens der Schule durch ihre Schüler, mit welchem sie ihrer Schule ab und an einen weiteren Schwanz anhängen, dieser Institution in aller Regel mehr Schwänze als allen anderen mehrschwänzigen Wesen.

Siehe auch.png Siehe: Omega-Tier

Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Penis
Siehe auch.png Machen auch SIE mit: Schwanzvergleich