Sudoka

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Sudoka wird eine Person bezeichnet, die sudo betreibt, eine Sportart, mit der man Administratorrechte auf unixoiden Betriebssystemen erlangt.

Den Grad seines Wissens und seines Fortschritts zeigt der Sudoka durch verschiedenfarbige Gürtel. Meister ihres Faches dürfen einen schwarzen Gürtel tragen und sich fortan Dan nennen. Meisterinnen werden Daniela genannt und wählen die Gürtelfarbe nach der aktuellen Mode.

Das Suffix -ka bedeutet in der japanischen Sprache Haus, Heim. Ein Sudoka ist also ganz wörtlich jemand, der in Unix „beheimatet” oder zu Hause ist.

Eine ähnliche Bezeichnung ist auch in anderen Kampfsportarten gebräuchlich, z.B. Nintendoka, Mikadoka und Bushidoka.


Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Judoka, Sudoku

Basiert auf Judoka aus der Wikipedia; Lizenz: CC-by-SA, GFDL; Autorenliste.