Wintersport

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
…man beachte die offene Ka-Melemark-Haltung!

Wintersport, der … ist ein Euphemismus für das, was passiert, wenn man ohne Kletterausrüstung eine verschneite Pyramide betritt. Auch Ausrutschen genannt. Verantwortungsbewusste Kamele sind gegen Wintersport versichert. Beliebte Wintersportorte sind Archangelsk und Braungau.

Natürlich erfüllt der Wintersport für Kamele noch eine ganz andere Funktion, wie man rechts im Bild gut nachempfinden kann. Gerade weil derartige Rutschpartien für Kamele mehr als Sch(w)eißtreibend sind, kann es natürlich das Zittern ganz anders begründen. Man kann jetzt die Kälte bezichtigen Ursache für die Zitterpartie zu sein. Der Angstsch(w)eiß gefriert nebenher ganz von allein bei den wintersportlichen Temperaturen und perlt dann sozusagen vom Kamel einfach ab, auch völlig geruchlos und rückstandsfrei.

Und um sich langsam und allmählich daran gewöhnen zu können, muss das Kamel eine Vierschanzen-Tournee machen. Dabei kann es sich, je nach Selbstvertrauen, die Risikoklasse selber aussuchen, bei der es zugreifen möchte.

Siehe auch.png Siehe unbedingt:  D’r Skiwaggon | Risiko Lebensversicherung