Apokalypse

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lautsprecher trans.png   Dieser Beitrag existiert im Rahmen des Projekts Gesungene Kamelopedia auch als Audiodatei.
Höre dir den Beitrag an oder lies dir die langweilige Dateibeschreibungsseite durch.

Bevor sie diesen Artikel lesen, sollten sie bedenken, dass Morgen die Welt untergeht. Also ab in den Garten und noch schnell ein Haus bauen, einen Baum pflanzen, ein Buch schreiben und ein Kind zeugen...
Kurz zuvor ...
... und kurz danach

Die Apokalypse ist der Anfang, das Ende, der Zweck und der Sinn dieser Welt. Das heißt, sie ist der Anfang für die Lebewesen, die nach uns kommen werden. Für uns (also die, die jetzt auf unserem Planeten verweilen) ist es leider das Ende.

Aber wo gehobelt wird, fallen auch Späne; so geht es nun mal zu auf der Welt (niemand weiß, wofür das gut sein soll. Erst wird es heiß und dann wird es auch noch toll).

Es war bis heute Gang und Gebe, dass SIE an unseren Haustüren klingeln, um uns die Apokalypse zu verkünden. Wie sich jedoch immer herausstellte, waren diese Apokalypsen gute Fälschungen und kaum von einer echten zu unterscheiden. Nur das geschulte Auge eines Experten konnte den Unterschied feststellen.

Normalerweise sollten sie sich, im Zweifel gefälschter Daten, die Quallen anschauen: die Vernunft walten lassen und der Dummheit widerstehen; das Hassen sausen lassen. Und das Ende schon absehen. Was soll dieser Quark?

Das Ende bringt die Wende, niemand kann es verstehen: dich gibt es danach nicht mehr, glaub mir: das ist nicht schön!
Es gibt nix mehr zu tun, es gibt nix mehr zu sehn, Dein Schatten für die Ratten, doch selbst die müssen gehn!
Das Ende ist wirklich hart, vielleicht kriegst Du einen neuen Start. Vielleicht ist zwölf durch Null gleich…
Du kannst dann nix mehr tun, Du bist raus aus dem Ring, da gibt es einfach keinen Rat: wir sehen uns nicht wieder, Apokalypse ist hart…
… und morgen schlag ich Dich im Dart …
… ach Mist, Du bist ja dann schon Phosphat.
Was soll ich dazu sagen? Apokalypse ist hart! Vergiss es! Schluss! Aus! Zölibat!  
Harte Droge.

Es ist völlig egal was die da sagen, denn das Ende ist nah. Egal wo Sie es kaufen, für Absetzen von der Steuer ist nun alles zu spät. Sollten Sie hochwertige Apokalypsen erwerben wollen, so wenden Sie sich bitte an jemanden, der sich damit auskennt, die gelben Seiten helfen da nicht wirklich weiter ....

Ach, leckts mi doch am plexiplux! Finito. Finez. End of Game. Und Schluß.

„Weil ich Abschied nehmen muss“

Ultimatives Vergessen.

Hast Du's jetzt endlich gefressen?

Frag mich bitte nicht mehr, wessen Halt Du dann noch finden kannst, denn dann ist alles vorbei. Spar Dir das Geschrei, ist alles einerlei, jo freilich wird mer heilich, Babe love me tonight! Wir haben keine Zeit, wir haben keinen Ort, es gibt nur hier und jetzt und morgen ist alles fort! Das Ende ist wirklich hart, vielleicht kriegst Du nen neuen Start. Vielleicht ist zwölf durch Null gleich ...

Du kannst dann nix mehr tun, Du bist raus aus dem Ding, da gibt es einfach keinen Rat: wir sehn uns nicht wieder, Apokalypse ist hart ...

(we are all just fools in the dark)

Da kannste nix mehr machen, Apokalypse ist hart ...

Schicksal kann mich mal am Ars...

Ich hab keine Nixe am Start.

Apokalypse ist so-was-von-hart. Dreh Dich um!

Apokalypse ...


Die Apokalyptischen Kamelreiter[bearbeiten]

Am Tag der Apokalypse tut sich die Erde auf und SIE kommen auf gigantischen, apokalyptischen Kamelen um das jüngste Gericht anzukünden. In den ersten zwei, drei Stunden (das kann man nach dem Weltuntergang nicht mehr genau sagen) werden aus organisatorischen Gründen aber nur 4 Kamelreiter über die Wüste ziehen:

  • Das weiße Kamel. Es ist schon ungeheuerlich alt und ergraut. Ob es den jüngsten Tag übersteht ist zweifelhaft. Ob es überhaupt auftauchen wird ist ebenso fraglich, da es schon seit geraumer Zeit an Alzheimer leidet und den jüngsten Tag womöglich noch vergessen könnte.
  • Das rote Kamel. Aus Wut, dass es nicht das erste Kamel sein darf wird es rot. Ausserdem symbolisiert es Erdbeerkonfitüre ohne künstlichen Zusatzstoffen und nur 0,2% Fett.
  • Das schwarze Kamel. Damit die Apokalypse nicht als rassistisch bezeichnet werden kann und man Gott nicht auch noch deswegen anklagt, darf ein schwarzes Kamel auch mit auf die zerstörerische Tour.
  • Das blasse Kamel. Das vierte Kamel ist schrecklich krank und leidet zudem unter einer starken Paranoia. Aus Angst ihm könnte übel werden und auf die untergehende Welt erbrechen, hat der Reiter eine große Kotztüte aus chlorfreiem Papier dabei.

Wenn die apokalyptischen Kamelreiter fertig sind und in allen Oasen den Weltuntergang angekündet haben, folgen ihnen die restlichen Reiter und das jüngste Gericht fängt mit dem lauten Apokalypse-Theme "666" an.



WICHTIG:
Nur innerlich und äußerlich reine Menschen können erlöst werden und kommen in den Himmel. Kaufen Sie also jetzt eine Naturhaarbürste aus echtem Kamelhaar. Dazu bekommen Sie einen naturidentischen Badezusatz aus biologisch abbaubarem "Natur-Dung"TM. Wenn Sie bar bezahlen, bekommen Sie eine weitere Naturhaarbürste oder eine Rheumadecke gratis hinterhergeschmissen.

Zu bestellen bei:
Apu Kalypsa
In der Hölle 5
72048 Finsterwalde


Siehe auch.png Siehe auch:  Apokalyptisch
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Theodizeeprozess
Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Eukalypse



Zwinker-Jesus.jpg Oh Gott – bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Religionsthemen!