Auf den Hund gekommen

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf den Hund gekommen, sind nicht die Kamele. Das waren die Menschen und dafür gab es vielfältige Gründe. Die Menschen suchten seit jeher charakterliche Vorbilder. Um nicht ewig Schwein bleiben zu müssen, besannen sie sich auf den Hund. Inzwischen ist der Mensch der treuste Begleiter des Hundes, wofür wir eine Vielzahl von Belegen finden und das Schwein menschlicher als der Mensch.

  • Auf dem Boden von Geldtruhen waren oftmals Hunde abgebildet. Diese sollten zur eigenen Sparsamkeit mahnen und zur mystische Abschreckung von Dieben dienen. Und wenn es nun soweit kam, dass man das letzte aus der Truhe holen musste, war man damit auf den Hund gekommen.
  • Die Vermenschlichung von Hunden geht oftmals so weit, das Hunde auch nur Menschen sind, und damit sind Menschen automatisch auch nur Hunde. Bekannt ist der Roman über die vier eng befreundeten Kinder der Quamicantile. Ständig begleitet von ihrem Hund Timmy nennen sie sich fünf Freunde!
  • Was wäre denn der Mensch, wenn er mit den Hunden nicht so viel Schwein hätte?
  • Für Herrn Rossi, der ständig das Glück sucht, trifft dies besonders gut zu. Durch die extreme Vermenschlichung seines Hundes Gaston, der mittlerweile viel mehr Verstand besitzt als der tollpatschige Herr Rossi selber, kann man in diesem Fall so sagen: Der Hund ist hier auf den Mensch gekommen!
  • Für Hunde werden Dienstleistungen angeboten, die für andere Tiere undenkbar wären. Hundesalons, Hundeschulen, Hundehütten, Hundefriedhöfe und sogar Hundevillen, wer will da nicht auf den Hund kommen?

Die Spiele, zu denen Mensch fähig ist, sind jedoch eher primitiv. Der Hund stellt ihm Stöckchen zur Verfügung, die der Mensch immer wieder bockig weg wirft. Trotzdem ist das Vertrauensverhältnis zwischen Hund und Mensch oft dermaßen groß, dass Hund den Menschen sogar mit auf die Toilette nimmt und ihn in seinem Bette schlafen lässt.

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: Auf dem Hund gekommen: Eine unangenehme Sache für Wauzi, die ihm widerfahren kann, wenn er neben dem Bette schläft und Herrchen in diesem nach sehr langer Zeit einmal wieder Besuch hat. Aber Gott vergelts, „Wie ick Dir, Sodomie” … was solls!

Siehe auch.png Siehe auch:  Toter Hund begraben
Siehe auch.png Iss lieber: Toter Hund

Sprichwoerter.png
Weisheiten.png
Redewendungen.png

Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass Sprechblasen icon.png Auf den Hund gekommen Sprechblasen icon.png Auf die Nase binden Sprechblasen icon.png Dein Vadder Sprechblasen icon.png Dinge, die man zu keinem Selbstmörder sagen sollte Sprechblasen icon.png Du weißt, dass du ein Kamel bist, wenn... Sprechblasen icon.png Grubengrabgerät Sprechblasen icon.png Idiom Sprechblasen icon.png Kamelweisheiten Sprechblasen icon.png Kleines Antiquariat belangloser Kamelsätze Sprechblasen icon.png Liste unbeliebter letzter Worte Sprechblasen icon.png Liste vereinsamter Wortspielereien, Gedichte & Prosa Sprechblasen icon.png Man muss nur wollen Sprechblasen icon.png Palindrom Sprechblasen icon.png Rauchersprüche Sprechblasen icon.png Redeendung Sprechblasen icon.png Redewendung Sprechblasen icon.png Redewendungen Sprechblasen icon.png Sprichwort Sprechblasen icon.png Sprücheklopfer AG Sprechblasen icon.png Verhunzte Redewendungen Sprechblasen icon.png Voll korrekt Sprechblasen icon.png Widerspruch Sprechblasen icon.png Wie viele Kamele braucht man zum Wechseln einer Glühbirne?