Kamelopedia:Politisches Feuilleton/Kamerkel-News

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Infobox Merkel
Merkelmumie.jpg
Beruf Versuchsperson für medizinische
Experimente von Aliens
wiss. Abk. M-5000
TTL noch -3371 Tage
Partei SPD
Kinder Judas-Hesekiel Merkel (†)

Wilhelmine Merkel (†)
Helmut Merkel
Adolf Bush-Merkel (in Arbeit)

26. September 2009 – Chaoten wollen Merkel terrorisieren[bearbeiten]

Kabul: Meldungen der Bildzeitung zufolge planen Chaoten aus Frankfurt, Angela Merkel in den Morgenstunden des morgigen Tages zu entführen, mit Schweinejauche einzuschmieren und von Krokodilen aufessen zu lassen. Da die Krokodile, die erst heute nachmittag aus dem Berliner Zoo entwendet wurden, noch gut gefüttert und satt sind, werden sie Angela Merkel nur sehr langsam und qualvoll verspeisen. Das Emnidinstitut hat sofort einen Knick in den Wahlprognosen registriert, da die Visage auf den Wahlplakaten nicht mehr mit der angefressenen Merkel voraussichtlich übereinstimmen wird. Kanzlerkandidat Horst Schniwatzke von der APPD freut sich über einen Zuwachs um 25 Prozentpunkte. Auch der rechtsradikale Schmusesänger Miaumiau Rennicke freut sich über einen Zuwachs um 25 Prozentpunkte. Auch Frank-Walther Steinmeier freut sich über einen Zuwachs um 25 Prozentpunkte.

7. März 2009 – Das mit einem Kenterschäkel angeritzte Merkel ist bei Abtreibungsversuch explodiert[bearbeiten]

Der Grund für den notwendigen Eingriff wird unter „2. März“ geschildert (siehe direkt unter diesem Beitrag). Sämtliches Gekröse konnte geborgen werden und wird z. Zt.in der Charite wieder zusammengeflickt. Aber sehen sie erstmal den Live-Bericht des Unglücks:

2. März 2009 – Nach Strahlenbehandlung Eisenkrallenschamlappenzerfatzschreddung erforderlich[bearbeiten]

Forscher machen sich große Sorgen um Adolf Bush-Merkel. Dieser ist bei einer Strahlenbehandlung so groß geworden wie ein Fünfjähriger und stellt Angela Merkel vor die Zerreißprobe. Ob eine Geburt überhaupt noch möglich ist, ist nicht klar, da hierzu eine Eisenkrallenschamlappenzerfatzschreddung erforderlich wäre, was die AOK mal wieder nicht bezahlt. Ein Kaiserschnitt ist schon jetzt keine Option mehr, da die Bauchdecke berstend gestremmt ist und beim kleinsten Ratzer zu zerfetzen droht. Führende Wissenschaftler empfehlen, den Fötus mittels eines Bundeswehr-Großküchenquirls abzutreiben, um die von morgens bis abends schreiende Merkel von ihren Qualen zu erlösen.

23. Oktober 2008 – Merkel in Scheißekübel getunkt[bearbeiten]

Irschni-Schniruwunsk: Bei ihrer Rußlandreise wurde Angela Merkel von einem aufgebrachten Bürgermob in die Ecke gezerrt und mit einem Kran kopfüber in ein riesiges, radioaktiv verseuchtes Güllefaß getaucht. Die Prozedur dauerte nach Berichten der InterTASS etwa 5 Minuten, währenddessen sie mehrmals zum Atmen herausgezogen wurde. Erst dann konnte sie von afghanischen Freischerlern befreit werden. Als sie scheißeverschmiert zu ihrem Luxushotel zurückkehrte, wurde ihr der Einlaß verwehrt, da der Eigentümer so ein dreckverschmiertes Pack im interesse der anderen Gäste nicht tolerieren kann. Der Türsteher mußte ihr Tränengas in die Augen sprühen und mit dem modernen Fiberglasrohrsock auf den Mund hauen, bis sie endlich freiwillig ins Taxi stieg und zum Moskauer Obdachlosenasyl fuhr, wo sie in den nächsten Tagen auf der Gemeinschaftstoilette die ganze Scheiße, die sie geschluckt hat, wieder ausscheißen kann. Ihre teure Luxussuite im Hotel muß sie aber für die gesamte gebuchte Zeit bezahlen, bzw. der deutsche Steuerzahler. Der Lungenproktologe hat inzwischen eine große Koteinlagerung in ihren oberen Atemwegen festgestellt. Ferner läßt sich die inzwischen eingeätzte Schweinescheiße nicht mehr aus den Haaren auswaschen, so daß sie sich eine Glatze rasieren werden muß, will sie nicht länger wie eine verfickte Hitler-Reliquie riechen.

20. Juli 2008 – Terror-Fötus randaliert in der Plazenta[bearbeiten]

Geheimer Ort: Adolf Bush-Merkel ist das neuste Projekt unserer Supertitten-Merkel. Bereits jetzt ist abzusehen, daß sein Einsatz im Krieg als Waffe einen hohen Zerstörungsgrad haben wird. Die Bundeswehr hat deshalb Frau Tittenmerkel mit einem Castortransporter entführt und in die Bundeswehrbrutstääte gekarrt. Dort soll die Schwangeschaft unter Verwendung von Magnetfeldern beschleunigt werden, um das Kind schneller am Gyroskop-Schießstand ausbilden zu können. Auch eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Berlin ist bereits vom Reichsminister für Jugendbeschleunigung anvisiert worden. Der Zustand des Fötus befindet sich im normalen bis überdurchschnittlich Bereich. Nach seiner Behandlung am Lewinsky-Stradivator ist der Zustand der Wirtsperson natürlich mäßig schlecht, Adolf hingegen erfreut sich jedoch hoher Dystrophin-H-Werte. Eine Messung mit dem Neutronen-Enzyphallographen konnte gesteigerte Aggressivität feststellen, die durch eine Gehirnbehandlung der Wirtsperson mit australischen Feuerquallen noch weiter gesteigert werden kann. Durch ein dickes Rohr soll morgen eine endoskopische Schieblehre eingeführt werden, um die aktuelle Penislänge des Kindes zu ermitteln und mit den anderen Meßdaten in seiner Gesundheitsakte zu protokollieren. Bei dieser Gelegenheit wird er auch mit Haschischspritzen ins Gehirn ruhiggestellt, um eine Selbstverstümmelung durch seine bereits voll ausgebildeten Krokodilzähne zu verhindern.

30. Juni 2008 - Deutschland wird notgeschlachtet[bearbeiten]

Der Deutsche Pferdemetzger legt auf Anraten Kamerkels nun Hand an die Deutschländische Fußballnazionalmannschaft. Nach enttäuschenden Leistungen richtete sie ihren Daumen am Ende des Spiels nach unten - altrömische Herrscherallure. Die Loser des gestrigen Tages werden nun mit der Menschenschneidemaschine zerkleinert und an diverse Feinkostgeschäfte ausgeliefert. Doch die reichen Piesel kaufen den Mist gar nicht. Daher werden die Fußballerschinkenscheiben, sobald sie ein bißchen grün angegammelt sind nun von der Wohltätigkeitsmerkel an arme, hungrige DDR-Bürger-Kinder verteilt.

18. März 2008 – Helmut Merkel auch superintelligent[bearbeiten]

Helmut Merkel macht seiner Mutter Konkurrenz. Ärzte der medizinischen Fakultät der Universität der Bundeswehr haben seinen Schädel mit einem Handwinkelschleifer aufgeflext und sein Gehirn komplett herauspüriert. Der Assistenzarzt durfte zum Schluß noch die Schädelschale ausschlecken. Als nächstes wurde eine Fernsteuerung in seinen Kopf eingebaut, die seinen Körper mit der modernsten Mainframe verlinkt, die das Verteidigungsministerium zu bieten hat, auf der zudem eine völlig neuartige Software läuft. Ergebnis: Helmut Merkel hat jetzt das intelligenteste Hochleistungs-Elektronengehirn, das sich ein Übermensch nur vorstellen kann. Unmittelbar im Anschluß an die schwere Operation, die im übrigen ohne Anesthäsie durchgeführt wurde, hat er sofort fünfundreißig Doktorarbeiten über ABC-Waffensysteme geschrieben und die Professoren sogar mit einer eigenen Rassenlehre verblüfft. Jetzt soll er selbst Professor werden und als eigenständige Menschenrasse anerkannt werden. Das heißt aber nicht, daß er jetzt faul sein und im stinkenden Büro versumpfen darf. Im Gegenteil: er muß gleich morgen früh wieder in das Sparta-Jugenderziehungscamp.

15. März 2008 – Helmut Merkel angepißt[bearbeiten]

Helmut Merkel hat heute beim Mittagessen laut geschmatzt. Deshalb hat ihm Oberfelwebel Koch ihm mit einem Gürtel in die Fresse geklatscht, anschließend seine häßliche Visage in die Freßschüssel getunkt und zum Schluß noch ins Essen uriniert. Danach durfte Helmut weiteressen. Seinen Mittagsschlaf mußte er daraufhin im Schweinestall ableisten, wo er von den Schweinen vollgepißt wurde. Da Helmut Merkel einmal oberster Rassenführer der Bundeswehr werden soll, muß er streng erzogen werden. Disziplindefizite können nicht toleriert werden.

10. März 2008 – Merkel jetzt superintelligent[bearbeiten]

Angela Merkel ist durch ihre Operation nicht nur superschön geworden, sondern auch superintelligent. Ihr IQ liegt derzeit bereits bei schätzungsweise 15.000 und kann mit einem herkömmlichen Digital-Enzyphallographen nicht mehr ermittelt werden. Hierdurch kann sie sämtliche Windows-Funktionen im Kopf nachrechnen und benötigt keinen PC mehr. Microsoft hat jedoch bereits Klage erhoben, da auf ihrem Gehirn eine raubkopierte Version installiert sein soll und will ihr Gehirn per einstweiliger Verfügung löschen lassen. Ganz anders Helmut Merkel: dieser hat gerade wieder eine Fünf in der Mathearbeit geschrieben, da er für selbst für einfachste balistische Berechnungen zu wenig Gehirnwindungen installiert bekommen hat. Genaugenommen kann er nicht einmal die Panzerfaust gerade halten. Im Nachhilfeunterricht rebootet immerzu seine Gehirnprothese aufgrund eines Haarrisses im Motherboard. Andererseits ist Helmut Merkel eine richtige Sportskanone. Daher hat Jugendfeldwebel Heinz Müller beschlossen, ihn ordendlich abzurichten und im 3. Weltkrieg als Menschenfreßmaschine einzusetzen.

8. März 2008 – Helmut Merkel kommt ins Bundeswehrkinderheim[bearbeiten]

Pünktlich zum Internationalen Frauentag hat Angela Merkel ihren Sohn im Bundeswehr-Kinderheim abgegeben, um sich wieder besser auf ihre Karriere konzentrieren zu können. Helmut Merkel, der gerade einmal zwei Monate alt ist, wird nun in allen erdenklichen Kriegskünsten und Kampftechniken unterwiesen und kann auch schon seinen Namen in Futhark schreiben.

13. Februar 2008 – Merkel hat einen reingeschoben bekommen[bearbeiten]

Merkel hat sich einen neuen Multimediacomputer gekauft. Da sie aber seit ihrer Operation keine schweren Sachen mehr anheben darf, hat sie ihn einfach vor ihrer Wohnung stehen lassen und den Verkäufer von Media Markt angerufen, obwohl sie den Computer in Wirklichkeit bei Aldi gekauft hatte. Der Verkäufer Heinz Müller darf aber auch keine schweren Sachen anheben, weswegen er ihr den Computer nicht in die Wohnung reingetragen, sondern reingeschoben hat. Damit hat er ihr das ganze Linolium zerschrammt, den der Vermieter gerade erst neu reinlegen lassen hat. Anzeige, Knast.

3. Januar 2008 – Merkel ist jetzt die Schönste[bearbeiten]

Frau Königin, Sie sind nun die Schönste hier.

Wendlandstadt: Nach einer mehrtägigen Operation durch Außerirdische ist Angela Merkel nun die schönste Frau auf Erden. Ihre ISO-zertifizierte Schönheit wurde in einer 4000seitigen Akte dokumentiert und unter dem Freedom of Information Act zum Download freigegeben. Frau Merkel zeigte sich heute auf einer Pressekonferenz in einem rot glitzernden Ballkleid, und Dr. Knisu Schnifitzke, der Außerirdischensprecher, verlas dazu eine 15000seitige Erklärung in schlabatischer Finzelsprache. Die wichtigsten Neuerungen hat unser Reporter Heinz Müller jedoch für Sie zusammengefaßt:

  • Aufwendige Mundwinkelelevation: Durch eine spezielle Spanngurttechnik wurden Frau Merkels Mundwinkel um 2,8 cm angehoben und befinden sich nun innerhalb des Gesichts, womit ihre typische Merkelhackfresse nun der Veergangenheit angehören dürfte (solange die Spanngurte halten). Eine Gefahr für Menschen und Katzen geht also von ihrem Gesicht nicht mehr aus. Gleichzeitig erhöht sich ihre Schönheit um mindestens 685 Megateslastunden nach der neuen Rinderbecher-Skala.
  • Beidseitige Augenliedstraffung: Die krallenmechanische Augenliedplastik ist ein Novum in der irdischen Medizin. Ein Patent wurde sofort beeim internationalen Patentamt eingereicht, so daß die Exklusivität dieser Noveltät gewahrt bleibt. Wie bisher kaum bekannt war, litt Frau Merkel nämlich seit Jahren unbemerkt an der Karl-Dall-Krankheit (auch bekannt als Horst Tappert Syndrom)und hätte voraussichtlich in zwei Monaten Selbstmord begangen. Durch das Einsetzen zwölfzackiger Metallkrallen in die Kopfhaut konnte ihr dieses Schicksal jedoch erspart beleiben. Ferner kommen so ihre strahlend blauen Augen viel schöner zur Geltung, welche im Übrigen unter Verwendung einer hochkomplizierten Augenputzmaschine saubergescheuert wurden.
  • Neue Hautfarbe: Aus ästhetischen Gründen haben sich die Aliens dafür entschieden, Frau Merkel vom Melaninmangel zu heilen, wodurch sich ihr Risiko, einmal an Hautkrebs zu erkranken, stark reduziert.
  • Linke Brustwarze ausgewechselt: Bei der Vermessung ihrer Nippel mittels eines Spezialinstruments wurde eine starke Brustwarzenanomalie an der linken Brustwarze festgestellt, so daß sie entfernt werden mußte. HIerbei wurde die Warze mit einer Art scharfem Löffel ausgeschabt und an ihrer Stelle ein RFID-Chip implantiert. Anschließend wurde die Brust mit Warzentinktur bestrichen, woraufhin sogleich zwei neue Warzen wuchsen.
  • Hintern zugenäht: Auf eigenen Wunsch hin hat sich Angela Merkel bei der Gelegenheit noch schnell den Hintern zunähen lassen.

Bundeskanzler Wendland bedankte sich bei den Außerirdischen in einer selbst verfaßten telegrafischen Depesche. Bis zum kompletten Abschluß des Heilungsprozesses muß Merkel noch einen unsichtbaren Streckverband tragen. In Zukunft kommt nun aber dafür wieder alles oben raus.

0. Januar – Angela Merkel erhält Filmrolle[bearbeiten]

Wendlandstadt: Für Angela Merkel dürfte nun ein neuer Lebensabschnitt anfangen, denn sie erhält eine Filmrolle. Damit ist keine Rolle Film gemeint, sondern eine Rolle im Film, genauer in der Verfilmung der Operation Emmanuel. Der Fernsehsender RTLplus hat nämlich die Verfilmungsrechte erworben und plant nun die Produktion eines Fernsehfilms in Starbesetzung:

  • Gregor Gysi als Hugo Chaves,
  • Wolfgang Schäuble als Alvaro Uribe,
  • Angela Merkel als Clara Rojas,
  • Helmut Merkel als Emmanuel, sowie
  • Holo Schnimung als Holo Schnimung.

Da die Operation noch nicht abgeschlossen ist, ist noch nicht klar, ob Frau Merkel überleben wird. Apropos Operation: Frau Merkel wird nämlich gerade von Aliens einer Ganzkörperkorrektur unterzogen, nachdem sie in den vergangenen Monaten immer wieder angefressen, mit glühendem Eisen bespritzt, durchgemischt, zusammengestampft und vorgestern auch noch von einem Kampfhundroboter zerfleischt wurde. Der Aliensprecher äußerte sich aber sehr optimistisch auf einer Pressekonferenz. Bis zum Beginn der Dreharbeiten werde Frau Merkel wieder die Schönste sein. Bundeskanzler Heinz-Detleff Wendland erließ unterdessen ein Gesetz, das Frau Merkel das Zerhacktwerden verbietet, damit das endlich mal aufhört!

29. Dezember 2007 – Monarchie in England wird abgeschafft[bearbeiten]

Grabanien: Im Zuge der Abschaffung der Monarchie in Nepal wird auch die Monarchie in Großbritannien gleich mitabgeschafft. Hierzu wird mittels einer modernen, computergesteuertten Richtschwertmaschine allen Mitgliedern der königlichen Familie der Kopf abgeschnitten und an ein eigens hierfür gebautes Merkelwerk angeflanscht. Laut Plan 67 wird jedoch ihre prinzessischliche Hoheit Angela Merkel von England nicht enthauptet, sondern lediglich symbolisch mit einer rostigen Katzenhacke angebohrt. Da sie ohnehin nur von außen eingeheiratet hat und ferner noch ein Witwenvererbungsverfahren auf ihr lastet, wurde sie kurzerhand vom obersten Rebellenrat der Volksrepublik England bei 354 Befürwortungen und 2 Enthaltungen begnadigt.

28. Dezember 2007 – Merkel gebiert neuen Sohn[bearbeiten]

Klingental: Beim Besuch einer vollautomatischen Rinderzuchteinrichtung hat Angela Merkel heute persönlich gekalbt, und zwar in die große Futtermittelmaschine, ugssprachlich auch Krippe genannt. Der Knabe heißt Helmut Merkel, ist 5 Pfund schwer und wurde bereits beschnitten und gegen alle Krankheiten durchgeimpft. Leider hat ihn die eine Kuh ein wenig angeknabbert, so daß er nun eine Gehirnprothese eingesetzt bekommen muß. Ein herbeigerufenener Biologieprofessor hat jedoch bereits bestätigt, daß seine Fortpflanzungsorgane unbeschädigt geblieben sind. Helmut Merkel wwird noch weitere sieben Tage in der Futterkrippe verbringen müssen. Die Kühe und Bulle wurden währenddessen im vornehmsten Hotel der Stadt einquartiert.

27. Dezember 2007 – Merkel im Brotmaschinenfachhandel[bearbeiten]

Zone: Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei, besichtigt Angela Merkel eine große Fabrik für Brotschneidemaschinen in Klingental. Nichts Genaues weiß man nicht.

22. Dezember 2007 – Weihnachten wird Merkel zum Hüpfkissen[bearbeiten]

Dresden: Frau Merkel, die seit Monaten nur noch ein stinkender Haufen Gammelfleisch zwischen zwei großen Brothälften ist und auf einer Ameise durch das Land gefahren wird, ist inzwischen in Dresden angekommen. Der dortige Bürgermeister Heino Deutschmann von der NPD begrüßte sie sofort mit einem großen, langen Holzbrett. Nun soll sie erstmal ein paar Tage dableiben und auf dem Weihnachtsmarkt ausgestellt werden. Für 50 Dänische Rubel dürfen die Kinder dort drei Minuten lang auf ihr herumspringen. Auch chinesische Spagatmaschinen werden auf dem Weihnachtsmarkt zu überteuerten Preisen an die Bürger Dresdens verkauft. Vom Erlös plant Bürgermeister Deutschmann einen kleinen Atomreaktor zur Herstellung waffenfähigen Plutoniums zu kaufen und ein Doomsday Device zu bauen.

19. Dezember 2007 – Merkel von Straßenkehrmaschine überrollt[bearbeiten]

Kiselhufsteinhausenblök: Merkel wurde mit einer Ameise spazieren gefahren und mal kurz auf der Straße abgestellt. Da kam plötzlich eine große Laubkehrmaschine aus einer Autobahnausfahrt eingebogen und verteilte das ganze Fleisch auf der Straße, weil sie im Rückwärtsgang fuhr. Der Fahrer der Kehrmaschine bemerkte sofort seinen Fehler und kehrte im Vorwärtsgang das ganze Merkelfleisch wieder zusammen. Jetzt sieht Merkel wieder aus wie vorher. Der Fahrer der Ameise, der nur mal kurz eine Fickpause eingelegt und im Billigpuff drei Nutten durchgevögelt hatte, hat von dem ganzen Vorfall gar nichts mitgekommen.

11. Dezember 2007 – Merkel tritt beim Grand Prix auf[bearbeiten]

Berlin: Am kommenden Sonntag wird Angela Merkel beim Grand Prix de Eurovision de la Chanson auftreten. Unser Bundeskanzler und Rassenführer Heinz-Detleff Wendland hat bereits beim Reichsfernsehsender Paul Nipkow seine stundenlange Haßeröffnungsrede auf einen Tonfilm aufzeichnen lassen, den sich die Fernsehzuschauer am Sonntag unter Androhung von Peitschenhieben ins Gesicht ansehen müssen. Frau Merkel wird am Sonntag gleich für mehrere Staaten zum Singwettbewerb antreten, z.B. für Ostdeutschland, für Westdeutschland, für England (weil sie dort als Prinzessin fungiert) und für das Entwwicklungsland Grabanien. Sie wird aber nicht, wie sich nun alle sicher denken, uns als Ulknudel einen vorjodeln, sondern schweigend auf einer Ameise hin- und hergefahren und zum Schluß der Veranstaltung mit einem großen Deuserband in das Publikum geschossen. Dabei wird es voraussichtlich sehr viele Tote und Verletzte geben. Außer ihr hat nur noch Hugo Chavez eine Chance auf den Sieg. Dieser hat nämlich so eine gewaltige Stimme wie Pavarotti LALALA und könnte sie locker an die Wand singen, was dann wohl endgültig ihr Tod wäre. Leider steht aber das Ergebnis der Zuschauerentscheidung schon fest, und Merkel gewinnt mit 50,7 % der Stimmen. Merkel wurde vor wenigen Wochen auf Betreiben Wolfgang Schäubles filetiert und in heißem, spritzenden Zischfett gebraten und zu einem großen Burger verarbeitet. Dieser wurde von Schäuble mit seinem Klappergebiß angefressen und von einem 14-jährigen, leckeren Jugendlichen mit glühendem Eisen vollgespritzt. Daß Merkel nun trotz ihres Zustands nochmal richtig losrocken will, beflügelt nun auch den parasuizidösen Tatendrang von Ursula von der Leyen. Diese will nun auf einer Benefitzveranstaltung für ADS-kranke Kinder auftreten und nackt tanzen.

9. Dezember 2007 – Hilfe, jetzt spinnt Schäuble völlig[bearbeiten]

Schäuble hat in seiner neusten Enzyklika angeordnet, daß die sterblichen Überreste von Wilhelmine und Judas-Hezekiel Merkel, die von der NATO in Guantanamo Bay leergesaugt bzw. totgekocht wurden, als Ersatz für Joseph von Beust seine eklige Fettecke im Büro seines Sohnes Ohle von Beust angeschmiert werden. Hierzu haat sich Ohle aber auch schon geäußert und gedsagt, er hätte so einen Hals. Nach Einschätzung des zu Rate gezogenen Sachverständigen Dr. Heinz Müller ist dies ein deutliches Zeichen, daß sich Schäuble nun schnellstens zur Zerhackung melden sollte. Der rassenlose Peniskontrolleur aus Bayern-Würtemberg wird aber vermutlich ohnehin schon nächste Woche zwangsentrumpft und dann im Suppenreaktor eingeschmolzen.

  Zurück zum Politischen Feuilleton