Locopedia

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das stachelige Logo der Locopedia

Die Locopedia sieht sich als ein Gemeinschaftsprojekt der Satirewikis Uncyclopedia, Stupidedia und Kamelopedia. Der Schwerpunkt ist die einfache Unterhaltung durch Demokratie, Adminkandidaturen und Serverumzüge. Daneben werden auch Artikel erstellt, hauptsächlich damit über etwas diskutiert werden kann.

Das Logo der Locopedia ist ein Kaktus, der wie das Kamel aus der Wüste kommt und die spanische Herkunft unterstreicht. Muy bueno, muchachos! Außerdem gibt es auf der Locopedia die einmalige Gelegenheit kostenlos seinen Verstand zu verlieren, was beileibe heutzutage eine Rarität ist, woanders verliert man dabei auch noch Gesicht und Vermögen.

Vermutete Hintermänner[bearbeiten]

Locologobunny

Wer genauer in die 133 Artikel schaut (Stand per Anfang April 2007) erkennt den wahren Urheber sofort. Folgende 13 Lemmata, also ca. 10% aller Lemmata in der Locopedia sollten zu denken geben:

Adolf Hitler, Holocaust, Konzentrationslager, Zweiter Weltkrieg, Auschwitz, Krieg, Judenhass, Kurt Waldheim, Nazi, SS, Soldat, Weltherrscher

Nein, es ist nicht die NPD - es ist natürlich DER SPIEGEL - das Hitler-Fachblatt schlecht hin. Fachleute vermuten hier die Zusammenarbeit zwischen der österreichischen (!) Kartoffelpedia und Spiegel-Online.

Locopedische Reaktionen[bearbeiten]

Die Locopedia hat verdammt viele User, wobei jeder zweite ein Admin (=Kameltreiber) ist. Die Locopedianer sind bösartige, spanische Nazis, die auf Dinosauriern reiten und damit die Welt erobern. Ok, gemach, dafür sind die Saurier zu langsam und die Boshaftigkeit der Kamele ist sowieso nicht zu überbieten!

Kamelische Weissheiten[bearbeiten]

Man muss den Locos aber eine gewisse Weltoffenheit zugutehalten, die hoffen lässt, dass das Kleinod keinem vorzeitigen Kindestod erleidet. So wurde es bislang im Rahmen von CI zugelassen, dass ein Gastrezensent aus diesem Stall dort das intimste Thema überhaupt hat anfassen und besetzen dürfen! Locopedia himself, bislang ohne Widerspruch und Löschantrag, was zeigt, dass dort noch alle Denkeinrichtungen arbeiten und die Blindwut, wie in einigen anderen Wikis, noch nicht die Tagesabläufe beherrschen. Kinderkrankheiten sind übrigens was stinknormales.

Hier empfiehlt sich weitere Beobachtung und Schützenhilfe, nicht Erschießungshilfe. Ein pädagogischer Rat am Rande: Es ist zwecklos mit einem Kleinkind eine Debatte führen zu wollen, man muss es erst erziehen und ausbilden, wenigstens den Versuch unternehmen, erst dann bekommt man auf lange Sicht einen guten Sparringspartner.

Kamelomini.png MerkelsatzKamele sind keine Mörder und Kakteen sind auch nicht deren Lieblingsspeise!

Besonderheiten[bearbeiten]

Das absolute Markenzeichen der Locopedia war zu Anfang der überlastete Server, der alle 30 Minuten seinen Geist aufgab und ein benutzerfreundliches Editieren der Artikel unmöglich machte. So manch ein satirischer Einfall wurde aus diesem Grund schon wieder verworfen, weshalb in der Locopedia immer noch hauptsächlich kurze, unvollendete Artikel zu finden sind.

Dieses Markenzeichen wurde aber leider aufgegeben, so dass die Locopedia mittlerweile nicht mehr ganz so unverwechselbar ist.

Weblinks und -rechts für Punktlandungen in der Loco[bearbeiten]