Untergang

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Untergang, der, [Umgangssprachlich]] … auch als Kellertreppe oft mit suboptimalen Gag-Pornos in Verbindung gebracht. Der beste Freund des Kamels oder das Kamel selbst hat oft Angst vor dem Untergang, aber nur weil es sich nicht sicher ist was danach kommt!

Berühmte Untergänge sind dann noch jene, die ab und an größeren Schiffen widerfahren, wie z. B. der Titanic, die tauchen dann bis auf den Grund des Meeres, obgleich gar nicht für diesen Zweck gebaut, weil es für professionelle Untergänge doch eigentlich U-Boote gibt. Offensichtlich sind aber besessene Kapitäne durch nichts von spektakulären Aktionen abzuhalten.

Wenn mal eine Nation, ein Regime oder ein Konzern einen Untergang macht, dann ist das nicht so schlimm. Dabei kommen dann zwar meist viele Kamele ums Leben, natürlich immer für einen guten Zweck, was volkswirtschaftlich auch Sinn macht. Und die Denker und Lenker dieser Aktionen bekommen dann ganz einfach neues Regime, eine neue Nation oder einen frischen Konzern zur Belohnung und Wiederholung.

Daraus ist zu schließen, das Untergang etwas natürliches und lebensbejahendes ist, der Lebenserhaltung mittels Sterben dient, ähnlich wie das Feuer, aus dessen Asche dann der Phönix kommt. Wer jetzt noch Angst vor dem Untergang hat, der hat etwas nicht verstanden.

Kamelomini.png MerkelsatzWer den Untergang nicht will, der hat eine lebensfeindliche Einstellung!

Siehe auch.png Siehe:  weitere lebensbejahende Themen: Krieg, Mord, Detonation, Politik, Dung, Der Niedergang Roms

Kamelionary Link.png Kamelionary: UntergangBedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme und Grammatik Untergang

Hae.svg Schnell noch einen Blick ins Kamelionary:  Kontraminiert