Urst

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft[bearbeiten]

Urst (selten Urstus) ist ein männlicher Vorname, der auf den Heiligen Urstus zurückgeht und in der Schweiz sehr häufig, im sonstigen deutschsprachigen Raum selten anzutreffen ist. Dort ist die weibliche Form Urstula weiter verbreitet.

Urstus ist pseudo-lateinisch und hat keine Bedeutung. Laut der Google-Müllhalde existierte jedoch eine Datei urstus.dll, die im März 2007 vom Norton-Antivirus gelöscht wurde.

Bekannte Namensträger[bearbeiten]

ist der amtierende rot-rote Bürgermeister von Berlin, Dr. Urst Blöd, der wegen seines brutalen Vorgehens gegen randalierende, integrationsunwillige Nazigruftis im Gegenzug von den soeben erwähnten Nazigruftis sowie von Franzosen durch brutalstes Vorgehen zerstückelt, zubereitet, verspeist, wieder ausgekotzt und zu Urstmasse verarbeitet wurde.


Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: Wurst und Durst

Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen: Blutwurst und durstig


Begriffsklärung Diese Seite ist eine Begriffsklärung. Um Wachs zu sparen, wird hier nur eine Bedeutung gleichzeitig beleuchtet.
Basiert auf Urs aus der Wikipedia; Lizenz: CC-by-SA, GFDL; Autorenliste.