Wahrscheinlichkeit

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der wahrscheinlichen Definition von Wahrscheinlichkeit folgend, ist Wahrscheinlichkeit wahrscheinlich:

  • ein Maß für die Unsicherheit zukünftiger Ereignisse oder zweifelhafter Aussagen
  • ein Maß für die relative Häufigkeit des Auftretens von Ereignissen bei Auswahl aus mehreren Möglichkeiten (frequentistischer Wahrscheinlichkeitsbegriff)
  • ein Maß für den Grad an persönlicher Überzeugung (Bayesscher Wahrscheinlichkeitsbegriff)

Das sagt zumindest die Wikipedia. Und damit liegt sie wahrscheinlich falsch. Denn wenn eine Wahrscheinlichkeit wahrscheinlich ist, und ist diese Wahrscheinlichkeit auch noch so unwahrscheinlich, ist sie eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich, obwohl jede Wahrscheinlichkeit, abhängig vom Grad der Unwahrscheinlichkeit, mehr oder weniger wahrscheinlich ist. Somit sind Aussagen, die eher unwahrscheinlich sind, auch zu einem gewissen Grad wahrscheinlich. Wie hoch der Grad der Wahrscheinlichkeit ist, ist dabei bei unerheblich. Umgekehrt genauso, denn die Unwahrscheinlichkeit ist immer abhängig vom Grad der Wahrscheinlichkeit. Selbst wenn eine Wahrscheinlichkeit mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:1000.000.000 berechnet werden würde, ist sie wahrscheinlich wahr. Lottogewinner beweisen es immer wieder, dass die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses immer gegeben ist. Somit sind Aussagen über Unwahrscheinlichkeiten immer Aussagen über ein wahrscheinliches Eintreten einer Wahrscheinlichkeit.

Die ganze Wahrheit[bearbeiten]

„Wahrscheinlich“, ein Konglomerat aus Wahr, Schein und Licht, ist das religiöse Bibelwort aus dem hebräischen für „göttlich richtig“. Es ist ein wahrscheinlich undefinierter Begriff, der verwendet wird, wenn ein Beweis nicht gelingt, ist also eine sprachliche Finesse. Andererseits ist es ein gelungener Beweis dafür, dass es in dieser Wahrscheinlichkeit scheinbar nicht wahr ist, aber in einer anderen Wahrscheinlichkeit wahr sein MUSS. Würde es in dieser wahr sein, würde der Beweis gelingen. Kann aber in dieser nicht gelingen, weil es in einer anderen Wahrscheinlichkeit wahr ist.

Der Begriff wurde von Kameliter Nuhr eingeführt, um Opfer des Satzes „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten“, die sich clevererweise nicht mehr festlegen wollten, automatisch kenntlich zu machen. Der Begriff „wahrscheinlich“ ist also wahrscheinlich kultursprachlich ein unbewusstes Stigma eines Unwissenden, der sich durch Verwendung des Begriffes anhand konkludenten Handelns entblößt. Wobei dieses kunkludente Verhalten zum Ausdruck bringt, dass es in dieser Wahrscheinlichkeit besser ist zu schweigen und nur darauf zu warten bis man Ahnung hat.


Siehe auch.png Vergleiche mit: Argument
Siehe auch.png Lassen Sie sich nicht negativ beeinflussen – lesen Sie besser den Artikel über  Sadistik