Aida

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kamele als Brautjungfern, Wunsch aller Norddeutschen. Süddeutsche verlieben sich oft in Kamele, Siehe auch.png Siehe auch:   Gloria von Thurn und Taxis turtelt mit Kamel Attila

Aida ist die bekannteste Ägypterin in Süddeutschland. Richard Wagner verschmähte die ungermanische Dame, dafür machte ihr Seppel Verdi im St. Emmeran-Schloss von Regensburg den Hof. Es wurde die prächtigste Promi-Hochzeit Deutschlands aller Zeiten, doch währte die Ehe kurz. Die Hochzeitsnacht war immerhin noch ein veritabler One Night Stand voll südländischer Leidenschaft. Gerüchten zufolge hatte die weltoffene Dame hernach noch Verkehr mit illustren Gestalten wie Papa Ratzinger, der seinen Spitznamen durch ihren unehelichen Sohn Benedaid erhielt.

Trivia[bearbeiten]

Oft wird dieser schöne Name auch an grinsende Lustschiffe vergeben.