Pfluftl

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfluftl
Roaring Pegasus.jpg
Systematik
Stamm: Säugetiere
Klasse: Höhere Säugetiere
Ordnung: Unpaarhufer
Familie: Flugsäuger
Gattung: Pfluftlige Pferdchen
Wissenschaftlicher Name
Equus cornucum


Das Pfluftl, equus aeris ist ein vom Aussterben bedrohtes Tier. Froscher schätzen die Zahl der noch in Ägypten lebenden Exemplare auf weniger als 10 einhalb. Taxonomisch ist die Einordnung des Pfluftls zwischen den Froschern umstritten. Einige behaupten, die paarigen Flügel hätten sich in der Evolution aus den Höckern des Kamels entwickelt, es würde also direkt vom Kamel abstammen. Da seine Hufe nicht ideal für sandigen Boden sind, hätte es sich damit an das Leben in der Wüste angepasst, da es steile Dünenhänge überfliegen kann. Andere Froscher gehen dagegen eher von einer engeren Verwandtschaft mit dem Pferdl aus.

Lebende oder tote Pfluftl mit nur einem Flügel hat noch niemand gesehen, das weist darauf hin, dass keine nähere Verwandtschaft mit den Dromedaren besteht.

Unstrittig ist dagegen die Benennung. Wie von Fred Fesl beschrieben, kommt der Name davon, dass es im Gegensatz zum Pferdl, in der Luft lebt. Wie man an der im Pferdl enthaltenen Erd unschwer erkennen kann, lebt dieses auf der Erde.

Erstmals erwähnt wurde das Pfluftl gegen Mitte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Fredl Fesl.

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Pfwasserl