Puter

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Puter ist ein kleines flugunfähiges Kamel auf zwei Beinen. Er besitzt nicht etwa ein linkes und ein rechtes Bein, sondern einfach Bein 0 und Bein 1. Der Puter ist ein naher Verwandter der Biene und die beiden können sich prächtig in Bienär unterhalten.

Das Spezielle am Puter ist, dass man ihn sehr leicht zur Arbeit bewegen kann. Dazu setzt man ihn einfach unter Strom, worauf er ein kurzes Mööepp von sich gibt und losrennt. Im Fachjargon sagt man "er fährt hoch", womit auf das heftige Zucken kurz nach dem Start angespielt wird.

Darauf stiefelt er (engl. booten = sich die Füsse vertreten), indem er erst mal eine Weile wie wild in der Gegend hin- und herrennt. Dabei prüft er fein säuberlich, ob sein Gehege keine neuen Lücken hat und auch sonst jeder Fluchtweg nach wie vor versperrt ist.

Da der Puter ein sehr pflichtbewusstes Wesen ist rennt er nach dem ganzen Spaß zurück. Meistens hat er in der Zeit bereits ein paar Würmer gefangen und, wie sein Herrchen, das Frühstück gemütlich beendet.

Er erscheint dann in einem kleinen Fensterchen, um sich zum Morgenrapport anzumelden (bzw. sein Herrchen muss sich bei ihm anmelden, sonst gerät das arme Tierchen völlig durcheinander). Meistens wird der Puter danach gebeten, die neuen Briefe vorzulesen. Der Puter ist sehr geduldig und erklärt gerne wieder und wieder, wie sein Herrchen am besten sein bestes Stück vergrößern soll. Danach darf der Puter meist wieder schlafen gehen.

Wenn er mal einen schlechten Tag hat, kann der Puter auch die Arbeit verweigern. Dies geht am einfachsten, indem er nach dem Stromstoss ein langgezogenes Mööepp, gefolgt von zwei kurzen Möps von sich gibt. Er erbettelt sich so vielleicht ein bisschen Urlaub oder möchte auch nur neue Stiefel zum Booten haben.

Siehe auch.png Siehe auch:  Truthahnfluch, Truthahnfangen

Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Computer

Siehe auch.png Siehe unbedingt:  Camelputer

Siehe auch.png Lies mal:  Uta Garuta