Tomate

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tomaten für die Augen.
Die Tomate ist nicht, sie wird gegessen und dies nicht nur von Salzburgern, Pfeffersäcken und anderen Nachtschattengewächsen. Selbst der Erfinder der Tomate (Lollo Tom Ate) schwört auf ihre potenzsteigernde Wirkung.

Auch wenn die Ähnlichkeiten zur Paprikaschote frapierend sind, nähert sie sich im Endstadion häufig der Zwiebel an. Sollte das Endstadion überschritten werden, nimmt sie die Gestalt einer Pilztomate (in Extremfällen sogar die der Atompilztomate) an, die nicht mit der Pilstomate zu verwechseln ist, da letztere nur mittels Hopfen und Malz ihr Aroma entfaltet. Viele Kameltholiken verehren sie gar als Apfel, was ihr aber nicht gerecht wird, da sie sich im Gemüse sehr wohl fühlt und mit dem ganzen Obst gar nichts zu tun haben will.

Manche Tomaten verfügen über Hartmetallschalen und spezialisieren sich dann als Geldau- oder Spielautomaten, die dann wiederum unverträglich mit ihren eigenen Blüten sind. Dies kommt allerdings seltener vor wenn sie in kamelonischen Gärten gezüchtet werden, dann erwartet sie meist das Schicksal der Ökotomate.

Eine besondere Spezies sind auch die holläntischen Tomaten, die auch als Gen- oder Wassertomaten bzw. als vierter Aggregatzustand des Wassers Schlagzeilen gemacht haben und eng mit dem Genmais und dem Gensoja verschwägert sind. Selbst wenn sie sich auf den Spaghetti oder im Letscho recht gut vertragen, ist Vorsicht beim Gebrauch von scharfen Messern geboten. Das Durchmessern soll schon so manche Tomatenschlacht nach sich gezogen haben.

To-Ma-Te[bearbeiten]

Tomate auch To-Ma-Te (jap. トマテ) genannt, ist ein asiatischer Kampfsport. Es ist eine Verbindung zwischen Karate und Sackhüpfen. Als Säcke dienten ursprünglich die Jutesäcke in dem der Mate-Tee zur Verschiffung in Übersee verpackt wurde. In Viet-jam und Kamm-Botscha ist Tomate der Nationalsport. Mao Tse Tung machten diesen Sport auch in China populär, dort werden vor allem Reissäcke benutzt. In Japan gehört To-Me-Te neben dem Salamifechten zur Grundausbildung der Saumurais. Außerdem wird dieser Sport auch von den Türken in Deutschland betrieben. Sie verwenden allerdings Plastiktüten von Aldi, auch Türkenkoffer genannt.

Siehe auch.png Siehe auch:  Durschnittstomate‎