Transport

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Transport betreiben die Laufkatzen, um sich vom Kater nach dem übermäßigen Genuss von Kamelmilch zu erholen. Mit diesem Sport kommen die jedenfalls ganz gut aus dem Tran. Außerdem bringen die Japaner die Wale dazu, viel Transport zu machen, damit sich das Schlachten und Räuchern nachher auch lohnt.

Transportschnecken gelten ebenfalls als äußerst beliebt und hilfreich, werden aber immer unter unwürdigen Bedingungen völlig im Dunkeln gehalten.
Nacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gifNacktschnecke ohne Gehäuse.gif

Tran-Sport ist Breitensport, geeignet für die Jungen, die Alten und die Toten.

Hier ausnahmsweise einmalmal ein Exemplar ohne Gehäuse bei der Arbeit, aber Vorsicht! Nicht mit ungeschützten Fingern hinlangen, es besteht große Verletzungsgefahr!

Eine Transportgruppe ist nicht, wie vielfach behauptet wird, die Ansammlung mehrerer Fuhrunternehmen, sondern die Zusammenrottung transportwilliger Kamele, die sich dazu frei und ungezwungen in Gruppen zusammenfinden, wie man dies üblicherweise vom Volkssport und der dazugehörige Vereinsmeierei kennt.

Der Biertran-Sport gilt unter Kennern als schönste Sportart, auch wenn noch keiner ergründen konnte, was der Vogelbeerbaum damit zu tun haben soll. Verunglückter Biertransport kann ausweislich dieser Qualle durchaus noch einen weiteren Zweck haben.

Als Erfinder des Transports gelten die Siebenschläfer und deren tranige Nachfahren im Amt.

Siehe auch.png Siehe auch:  Motorroller | Schwertransportler | Kleintransportler
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Bausubstanz
Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Völkerball | Volkstanz | Weltraumlift