Wolf

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wolf ist bekannt für seine Verkleidungskünste. Wenn er Kreide frisst, bekommt er eine hohe Stimme. Wenn er Steine verschluckt, bekommt er so großen Durst, dass er sich in einen Brunnen stürzt. Um junge Lamas zu beeindrucken, legt er sich zeitweise weißes Fell zu.

Ähnlich den Känguruhs kann der Wolf seinen Bauch öffnen und schließen. Dabei weist er eine besondere Struktur auf, denn der Wolf ist innen größer als außen. Das ermöglicht ihm, auch große Beute im Ganzen zu verschlucken, ohne dass diese dabei Schaden nimmt. Der Wolf soll eine ganze Ziegenfamilie verschluckt haben, ein anderer einen Korb mit Kuchen und Wein, dazu noch die Großmutter samt Rotkäppchen. Auch Enten gehören zu den vom Wolf verschluckten Lebewesen. Wölfe fürchten sich vor Jägern, aber auch vor Ziegen, denn diese füllen den Bauch eines Wolfes mit Wackersteinen, und da passen sehr viele hinein, denn er ist innen bekanntlich größer als außen.

Manche Wölfe sind Formwandler. Sie passen sich außerordentlich gut an. Wölfe wurden in Form von Großmüttern, aber auch schon in Form von Wer gesehen.

Bei Karmelstadt gibt es Wolfstationen, in denen man sich verschlucken lassen kann. Die Heimat der Wölfe ist Wolfsburg, mittlerweile gibt es allerdings auch schon Zweigstellen in Wolfenbüttel oder Wolfsheim, wo Herr Wolf-gang Auf Allen Vieren u. a. das PC-Spiel Wolfenstein entwickelte.

Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Gangwolf
Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen:  Wolfgang
Siehe auch.png Nehmen SIE sich auch in 8 vor dem: Werwolf | Weswolf | Monster Dog