17. Dezember

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Was ist nun der richtige Weg zur Erlösung?

Das Tor zum Karawana hat sich geöffnet. Na, bist du nun glücklich? Hoffentlich nicht, denn der Saustall in der Kamelopedia kriegt immer wieder neue Schweine.

Diesmal aber geht's mit dem Blick nach vorne gerichtet! Hier ein kleiner Rückblick in die Zukunft:

Ereignisse (chronologisch)[bearbeiten]

27. Dezember 2016[bearbeiten]

Das Weihnachtsfest ist überstanden. Zeit um sich vom Weihnachtsstress zu erholen.

31. Dezember 2016[bearbeiten]

Nachteule wird wegen übermäßigen Grabens ins Krankenhaus eingeliefert, kann den Betrieb aber nach dem vierten Tag wieder aufnehmen.

12. Januar 2017[bearbeiten]

Atreju verletzt sich beim Live-Rollenspiel schwer (an der linken Wade), als sich die restlichen Rollenspieler mit Schaukampfschwertern auf ihn stürzen (Hättest doch nicht Balrog spielen sollen …). Ein trollischer Heiler flickt ihn zwar notdürftig wieder zusammen, jedoch bleiben als Folgeschäden der permanente Drang auf die Vorlagen Begraben, Insiderkram, Vorschau und Dorftrottel übrig. Eine vollständige Heilung ist wegen der zu hohen Schwachsinnigkeit von Artikeln und der anhaltenden „Lieber-fünfzehnmal-hintereinander-speichern-als-einmal-durchlesen“-Mentalität nahezu ausgeschlossen.

02. März 2017[bearbeiten]

Fire beschließt die Schließung der Kamelopedia mit der Begründung, es habe nur Trash.

Nachteule wird nach einem erneuten Nervenzusammenbruch ins Krankenhaus eingeliefert, da er nun nichts mehr zum Graben hat.

03. März 2017[bearbeiten]

Ein Aufstand unter den Kameltreibern fordert 2 Tote, 5 Schwerverletzte, einen angezündeten LKW und mehrere Splittergruppen.

04. März 2017[bearbeiten]

Die Feuerwehr erhält die Meldung, dass ein LKW brennt. Da dieser jedoch kein Bier geladen hat, wird die Meldung nicht als kritisch eingestuft.

05. März 2017[bearbeiten]

Nachdem im Feuerwehrhaus das Bier alle ist und der Getränkemarkt erst am Montag wieder aufmacht, rückt sie nun doch endlich aus, um den immer noch brennenden LKW zu löschen.

07. März 2017[bearbeiten]

Die Stadtreinigung nimmt sich der gesplitterten Gruppen an und entsorgt diese fachgerecht. Auch die Feuerwehr hat den brennenden LKW endlich unter Kontrolle bekommen und rückt nach getaner Arbeit zum Getränkemarkt ab.

12. April 2017[bearbeiten]

Serakamel übernimmt die Verhandlungen zur Wiedereröffnung der Kamelopedia. Die erste Verhandlungsrunde mit Fire endet erfolglos nach acht Stunden, zehn Schachteln Zigaretten und vier Flaschen Wodka. Weitere Verhandlungen sollen erst wieder geführt werden, wenn beide Parteien wieder bei vollem Bewusstsein sind.

Das gesteigerte Medieninteresse wird dadurch nicht befriedigt. Einige Kameltreiber drohen mit mit weiteren Maßnahmen und Streiks, sollte keine Einigung erzielt werden können. Bielefeld bereitet sich indessen auf eine offene Straßenschlacht zwischen Kamelen und IHNEN vor. Der Vorverkauf mit Eintrittskarten ist ein voller Erfolg.

13. April 2017[bearbeiten]

Nachdem JAMBA einen Kamelopedia-Klingelton im Stil der gesungenen Kamelopedia veröffentlicht, reicht es der Bevölkerung endgültig: das JAMBA-Nilpferd wird auf offener Straße mit einer S-Bahn hingerichtet. Die Menge tobt und fordert Silvester auf, Sweety aufzufressen.

15. April 2017[bearbeiten]

Alles endet in Tränen, wobei die Ortschaft fast überrumpelt wurde von diesen Ereignissen. Der Bürgermeister hat den Ausnahmezustand ausgerufen.
In einer Pressemitteilung meint Marvin schlicht: „Ich habe es gewusst; alles wird in Tränen enden…“

25. Juni 2017[bearbeiten]

Ein halbes Jahr nach Weihnachten ist die Nachweihnachtszeit ist endgütig zuende, und die Vorweihnachtszeit beginnt.

11. November 2017[bearbeiten]

Heute muss ein Großteil der Gänse daran glauben, und endet als Gänsebraten, für die meisten der Überlebenden gibt es noch eine 44-tägige Gnadenfrist.

25. Dezember 2017[bearbeiten]

Schon wieder Weihnachten.


 

Kalenderblatt für die aktuellen Erregnisse

<< 15. Dezember | 16. Dezember18. Dezember | 19. Dezember >>