Komische Strahlung

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Komische Strahlung kommt aus dem Weltraum und trifft in gewaltigen Dosen auf die Erdatmosphäre. Was diese Strahlung so komisch macht, ist die Tatsache, dass sie aus geradezu irrsinnigen Teilchen besteht, die sowohl Physikern als auch Zuckerbäckern Alpträume und schaflose Nächte bereiten.

Gängige Theorien gehen davon aus, dass Außerirdische die Erde mit dieser komischen Strahlung beschießen, damit wir alle verrückt werden und nur noch albern herumkichern. Bislang hatte das jedoch nicht den erwünschten Erfolg, und die Polarlichter, welche vermutlich von dieser Strahlung herrühren, sind auch nicht wirklich lustig, wenn auch irgendwie komisch im Sinne von merkwürdig.

Besonders komisch ist die dreifach-komische Strahlung (3K-Strahlung), die aus allen Richtungen gleichzeitig auf der Erde ankommt. Nach Angaben verschiedener Kamele ist sie der Beweis, dass die Erde das Innere einer Kanone bildet, die durch den Urknall beim Laden explodierte. Das war gleichzeitig das erste Attentat. Die Erde verringerte die Schäden, indem sie äußerst schnell möglichst viel Raum zwischen sich und die Explosion brachte. Hierdurch gab es gleichzeitig eine gewaltig komische Inflation. Sehr lange Zeit blieb die Erde eine Scheibe, erst kürzlich gelang es ihr, wieder eine Kugelgestalt anzunehmen, weil der Beschuss langsam nachlässt. Das ist allerdings nur die offizielle Version, die von IHNEN in die Welt gesetzt wurde. In Wirklichkeit ist die Erde natürlich immernoch eine Scheibe.

Nutzanwendungen[bearbeiten]

Auf Befehl des Reiches hat das NPIAB ein Froschungsprogramm begonnen, um herauszufinden, ob Komische Strahlung zu irgendwas nütze ist. Bislang war dies jedoch erfolglos.

Gerüchten zufolge soll die DIA Komische Strahlung für ihre Gedankenkontrollsatelliten verwenden, aber das konnte bisher nicht bestätigt werden.

Siehe auch.png Siehe auch:  Schwachsinnsstrahlung | Krümmelmonster