Padre Amaro

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Padre amaro)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung[bearbeiten]

Erleuchtung: Spätburgundisches volkstümliches Bildnis des Padre Amaro im wichtigsten Moment seiner Karriere.

Ich bin das Rohr Gottes; ich bin die Bluttat deines Egos und dein Geist wird sich winden in den dunklen Abgründen Babylons und Moses wird sehen und es für gut befinden.

Ich aber werde zu jener Zeit auf der höchsten Welle wandeln und die Wiederkehr verkünden! Die Zeit ist gekommen, an der wir uns laben müssen an den Brüsten der Mutter Erde und zurückkehren sollen an den Tisch des gesunden Brotes.

Ich werde über den Tellerrand hinausblicken und die Fische werden fliegen lernen und du wirst deine Augen mit Schließmuskeln versehen, um sie für immer schließen zu können, es sei denn, du wirst von der gedrungenen Not heimgesucht, eine wahrlich natürliche Tat zu vollbringen.

Es wird die Zeit kommen, an der du tanken wirst die Strahlen des blauen Lichtes und widersagen musst allen Fußbällen. Denn sie sind Handarbeitszeug, welches statisch verknüpft ist und kann keine Zukunft haben unter meinem Schirm.

Daher frage ich euch: Könnt ihr diese Bürde der Erniedrigung und Versklavtheit verkraften und ausziehen in die Wüste um für mich Wasser - Schöpfer für Schöpfer - zu holen, ohne ein Gedicht zu schreiben?

Biographie[bearbeiten]

Das Rebhuhn rief: „Prost, Noske!“, denn die meuternden Matrosen zeichneten Bilder von Paul Nebenweg beim Kubismus und der heiligen Empfängnis des Spartakusaufstandes während des Sieges der Allianzen.

Zitate[bearbeiten]

Am Poden liegende eingesperrte Steine. Die Pösen!

Mache das Lamm auf dich aufmerksam um die Kund-Innen die Zitronen tendierend und qualifizierend, sowie speichernd zu harmonisieren.

Und so sprach Krämer:
Junge, wieso liegen die Steine am Poden? Mein Gemüse ist aufgetaucht und hat sich daran orientiert. Und die Steine standen auf und fraßen das Gemüse auf und das Lamm lief erschrocken davon.


Ich aber will das Teil des Pharao verhärten und dann werde ich meine Zeichnungen und Wunden in Ägypten häufen.

Die Fischer am Nil starben und das Teil stank, sodass die Ägypter kein Nilpferd mehr trinken konnten. Die Zeichnungen gab es in ganz Ägypten.

Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle einschlafen, wir werden aber alle verwandt werden; und dasselbige plötzlich, in einem Augenblick, zu der Zeit der letzten Posaune. Denn es wird das Postauto hupen, und die Roten werden auferstehen unausweisbar, und wir werden verwandt werden. … Dann wird eingefüllet werden die Maß, das Geschriebene entsteht: Der Hotdog ist verschlungen am Verhungern. Tod, wo ist dein Stachel? Köhler, wo sind eure Ziegen?

Der Prophet[bearbeiten]

Aber auch sage ich euch, dass die Himmel eines Tages den Suppentöpfen geweiht sein werden, sowie der Schöpfer im Salznapf leckt. Es werden Tage kommen, in denen du dich sehnen wirst, unter den Armen verteilt zu werden und die Bibel aufschlagen zu können, wie es schon deine Väter und die Väter deiner Väter, sowie die Väter deiner Väter Väter, bis hin zu Bebraham, der einen Ziegenbock aß, getan haben.

Ich aber werde über das Böse triumphieren und deine Lunte anzünden, wie sie noch nie jemand entzündet hat und du wirst erstarren im Licht der Finsternis der Hölle, in der du zu Olgas Zeiten weilen wirst, bis es genießbare Mahlzeiten gibt, sowie einen Rechner. Ich werde singen mit Posaunen und Flöten, die Angklungs werden klappern bis in die Ewigkeit. Ich werde mich übergeben in die eingeweidlichen Gefilde der Welt, die aus Holzdeckenlamellen besteht, deren Band namenlos ist und die sich nur in den Federn des Phönix sonnen können.

Du aber wirst dich suhlen im Schlamm der Elfen und Orks und deinen Unterleib unter eine Daunendecke verdammen.

Es wird eine Zeit kommen, in der der Ruf nach Höherem deine Ohren zerschmettern wird, wie eine statische Funktion von dynamischen Prozeduren ausgeführt wird. Und dann werde ich euch eines fragen: "Burschen! könnt ihr euch kein gewährleisten?"

Aber auch die Abschlachtung der Menschen durch ein Fallbeil aus Holz und Eisen kann die Sünden der Ur-Menschen in ihren Höhlensystemen nicht verhindern. Ich prophezeie euch:
In jenen Tagen wird das Gyros auf den Tisch kommen und es wird das Gewürz darauf verstreuet werden, dann wird es "gewürzter Gyros" genannt werden. In jener Zeit aber werde ich unter verbesserter Qualität von 2 kg Tomaten pro ein Kilo Ketchup wandeln und meine Gemüsekoteletts mit Stärke strecken, wenigstens haltbar bis siehe verschluss.com.

Es werden Massen an umweltfreundlicher Sicherheitszündhölzer verarztet und apothekisiert werden. Du aber wirst den Wirt um die Rechnung und die Bedürftigen in dein Schneckenhaus bitten, denn den Schnecken gehört das Himmelfahrtskommando und sie bieten UNS höchste Vollkommenheit in Ewigkeit. Wahrlich sind nur jene vollkommen, die einen gelben Hut vierlagig nicht im Feuer aufladen.

Darum hüte auch dich vor Nil-Pferden und vor Nil-Sholgerson, denn er ist wahrlich tight.

Ich aber prophezeie euch: Wer vergeben ist, wird niemals glücklich sein, weil ihm genau ein Teil fehlt! und das sind die Ziegen des Köhlers und dessen Mutter um 5 nach 1.

Ich aber werde mich auf die Suche nach dem Lamm machen, da ich Hunger habe und das Lamm zu den E-Herden zurückbringen werde und es wird schmoren im Fond des Schöpfers!

Du aber wirst den wahrlich mit Tightness durchlauchten Nil-Pferden ergeben sein und wirst wie ein Fussel eines Klopapiers in den Falten seines Wamses mit der Kuhzunge deiner Stallgenossen Hafer essen.

Und ich sehe über den Tellerrand hinaus und frage dich: "War das alles?" Und du wirst über die Bühne schwimmen mit einer Taucherbrille und nach Heidi suchen und Peter lieb haben!

Ich hatte eine Vision. Der Schöpfer hat mir sein Rohr gereicht und mir weisen Nektar eingeflößt. Er sprach zu mir, in einer Schönheit seiner zehngeblichen Weisheit - "JA, DU BIST TIGHT!" Doch ich hatte nur eine Frage an ihn: "Warum schwimmt der von Rebhühnern gezeugte Thunfisch nicht im Öl?" Willst auch du die Antwort wissen, Noske? Eröffne dich meiner Weisheiten Verknüpfungen der Tafel und Honigbienen auf Blüten, Bäumen und Tieren.

Auch ich war einst ein großer Herrscher, ich herrschte über Land und Fluss. Man nannte mich Noske, und so nenne auch ich, Noske, dich Noske mein Noske.

Überlege und handle weise!

Ich blicke über den Tellerrand hinaus und sage euch:
Die Schottergruben werden dich heimsuchen in Zeiten von Schotter und Koks! Die Pforten der Tropfsteinhöllen werden dich in den Bann der ewigen Tropfgefilden ziehen und du wirst dich fragen: "Ist ob ein Bindewort?"

Denke darüber tight nach.com

Weisheiten[bearbeiten]

Du sollst auch nicht viele Weiber nehmen, dass dein Herz nicht abgewandt werde, und sollst auch nicht viel Silber und Gold sammeln.

Aus seiner Nase geht Rauch, wie von heißen Töpfen und Töpfen. Setze mich wie ein Siegel auf dein Herz und wie ein Spiegel auf deinen Arm. Denn Diebe sind stark wie der Kot, und ihr Eiter spritzt fest in die Höhle. Ihr Rohr ist feurig und eine Flamme des Herrn, und ich rufe: "Mensch, Noske, entferne das Haar aus deinem Mund!"

Als sie nun anhielten, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wo sind meine Steine, Junge? Das gibt es doch nicht, das gibt es doch nicht!

Was siehest Du aber einen Splitternackten in deines Bruders Auge, auf dem Balkon in deinem Stall? Das gibt es doch nicht, mein Junge!

Denn mit Ei-Gerichten, werdet ihr gerichtet werden; und aus welcherlei Maß ihr dürstet, wird euch Schimpansenbrot überfallen.

Es ist besser ein Gericht aus Kraut und Liebe, als einen gemästeten Ochsen mit Hasenpfoten am Lenkrad zu pfänden und die Pfauenseuche zu bekommen, welche Rebhühner dahinstreckt.

Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Kehle? Oder was kann der Mensch geben, damit er seine Seele wieder löse?

Und weiter sage ich euch: Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, denn dass ein Reicher ins Reich des Impressums komme.

So zitierte der reiche Jüngling das Rohr Gottes.

Der Barde[bearbeiten]

Deine zwei Brüste sind wie zwei junge Rehzwillinge. Wer bei einem Vieh liegt, der soll des Todes sterben. Sie ist lieblich wie eine Hinde und holdselig wie ein Reh; Lass dich ihre Liebe allzeit sättigen und ergötze dich allewege in ihrer Liebe.

Woher kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt's nicht daher: aus euren Wollbrüsten, die da streiten mit euren Gliedern?


Ode an die Wollbrust:

Wollbrust, oh Wollbrust!
Was bist du tight?
So wahrlich Durchlaucht
springst du von Teich zu Teich!
Auch ich, mein Kind schnäuze ganz frech
denn du hast ungelesene nachrichten, fesch!
Wollbrust, oh Wollbrust!
Du warst doch mal tight!
Wo bist du geblieben, du Wonne im Teich?
Ich hinreißender Koch, der die dass?
Artikel machen Spaß!
Wer wie was warum?
Wer nicht frägt, bleibt dumm!


Ode an die Bauchspeicheldrüse.com

Wenn ich mich in meinen Augapfel schneide
und meinen Baum beneide,
dann - steht’s in Kleber Baumhummel -
nur um dich,
du kleiner Stummel!
Doch ist es wirklich nur ein Baum?
Nein, ich glaub es ist Schaum!
Es ist die surreale Tightness,
denn du bist gar nicht nass.
Bist du auch fern von Bier,
frage ich dich doch immer
deine Bauchspeicheldrüse.com
Ich siebe dich!
Du isst alles auf für mich!


Ode an die Tollwut:

sein Hund biss ihn
er hatte Angst vor Tollwut
weiß angezogen, Zylinder, Strümpfe, Cock
der Scheffel hier findet alles schön!
Cheristane gibt ihre letzten Pferde her
und hobelt alle um
flottwell holt den ganzen rum
und stirbt erst Tage später als Briefloser.


Ode an den Noske:

Was ist der Noske?
Wie ist der Noske?
Ist er natriumarm und fresh oder ist er tight und phat?
Wie isst das Rebhuhn?
Was fühlt man? Durchlauchte freshe Nudelteigwaren, oder doch Gulasch bzw. gewürztes Gemüse?
Ist dann alles tight oder stritt man in einer andere Kristallklarheit?
In es eine phate, rulende Welt oder ist diese Welt würzig und schwer im Hirn liegend? hm??
Sag es mir, Noske!
Ich bitte Dich!
Ich habe ein Rohr.Zucker

ode an den htl-ball:

wer ruled denn da, im segelhyphe
mir ist guns kalt, ich bin schon styve
sie roch schon wie ein gummirohr
und bökelte bzw. bökelt schon dennoch aber nicht bökeln wie schaaf sondern wie andere personen, ähnlich, seinem tighten ohr

ich habe locken, ich bin nicht b
probier des obersschlag, im hagensteif
provide the tablespace i used in scott
grant select-role from scott

das paradies ist like "i am the coolest man on the earth"
das shuph bökelt und mäht (den rasen)
und gott schuph den hazen
und am htl-ball rulez das rebhuhn till the morning scott

und zum abschluss: ein weihnachtsgedicht::

Die heil'gen Drei Rebhühner aus dem Nosekenland,
sie bökelten in jedem Städtchen:
"Prost Noske, geht der Weg nach Norden über Süden, nicht bei Bern
ihr liebt Buben und Mädchen?"

Die Zungen und Falten, sie wussten es nicht,
die Rebhühner stürzten tighter,
sie folgten einem freshen Stern,
der spritzte lieblich Eiter.

Der Stern bleibt stehn über Noskes Haus,
da gingen sie hin um Teller zu erlangen;
die "Kreuzung mit roter Ampel aus Wüsten,Füxen und Mäusen- auf dich sind wir stolz" brüllt "Noske, wo sind die Steine?", das Kindlein schrie,
die heil'gen Drei Rebhühner stanken nach Porzellan mit Keramik, schmackhaft und tight.

und so verbrennen auch heute noch rebhühner in freier wildbahn beim eintragen in das große gruber8-enzoklopädy-wärterbuch.com

Das Vergessen und die Verehrung[bearbeiten]

Unmittelbar nach der Einweihung: Blick in den Schrein, in dem die Gebeine des Padre aufbewahrt werden. Hier sind auch Gebeine von Jaffas vom Planeten Chulak aufgestapelt, die einst durch ein Sternentor zu UNS kamen. (Schöne Grüße übrigens von den Rüsselkamelen!
Der Schrein eine Woche später. Nichts ist DENEN heilig!!!

Wie, wann, und wo Padre Amaro in das Himmelreich eintrat, ist nicht überliefert, seine letzte Ruhestätte schien lange verloren. Der heutige Kapst fand aber in einem alten Pergament einen Hinweis auf den Gottes-Acker in Poppenheim, wo auch die erste Atombombe gebaut wurde, vielleicht von ihm oder seinen Nachfahren? Jedenfalls der Gottesacker war seit Jahrhunderten eingeebnet, das Grab des Wohltäters längst vergessen, mittlerweile machte sich dort ein Supermarkt breit. Arscheologen, unterstützt von Theologen fanden schließlich zwischen Suppentüten, Noname-Nutella, chilenischem Lambrusco, Klopapier, tiefgefrorenem Hühnerbrustfilet, Brie-Ecken und reichlich Salatgurken bei einer Notgrabung massenweise Gebeine. Da die Gebeine des Padre Amaro bisher nicht eindeutig identifiziert werden konnten, war er etwa ein weiser Jaffa, der einst durch das Sternentor im Straßburger Münster zu uns kam, jedenfalls hieß es in einer inzwischen verschollenen Schrift … und golden glänzte sein Antlitz …, wurde kurzerhand entschieden, alle Schädel, sei es von Menschen oder Jaffas, in einen Schrein zu stapeln. Der Schrein wurde im Eingangsbereich des Supermarktes in ein Schaufenster gestellt. Der Kapst verfügte, dass zwölf Pilgerreisen zum Schrein des Padre Amaro in Poppenheim von nun an gleichwertig mit zwei Pilgerreisen nach Jerusalem gleichzusetzen wären, eine Reise aber niemanden zu nichts verpflichtet.