Kamelionary:Geograffiti

aus Kamelionary, dem wüsten Wörterbuch
(Weitergeleitet von Städtenamenlexikon)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das schnelle Wissen für Zwischendurch - viele Ort und kurze Erklärungen.

Geograffiti2.png

GeOgRAFfiTi ist Teil des allumfassenden Wörterbuches Kamelionary und so etwas wie rechts abgebildet, genauer eine Sammlung von aus dem Kamelischen übersetzten Erklärungen geografischer Namen. Nähere Übersetzungshilfen siehe in der Diskussion zu dieser Seite. Etwas schwierigere Begriffe, die schweinisch-kamelische Grundkenntnisse voraussetzen, finden sich hier. Übers Ziel Hinausgeschossenen empfehlen wir die kleine Sternenkunde im Rahmen der Universafitti.

Untenstehende Liste beinhaltet auch Namen so genannter „Städte“. Da Kamele eher in den Weiten der Wüste weilen eine kurze Erklärung:
Eine Stadt ist eine Zusammenrottung von Pyramiden. Degenerierte Kamele, auch Stadtpflanzen genannt, wohnen dort, weil man hier alles vom Markt bis zu den Pyromiden finden kann. Städte werden von Subunternehmern des Pharao verwaltet. Viele Stadtkamele sind mittlerweile aber auf den Trichter gekommen, dass das Leben in der Stadt rechtteuer ist und ziehen daher lieber aufs Land. Zum Schutz vor Eisenbahnen sind Städte oft von einem Bahndamm umgeben.

   Redeuǝƃunpuǝʍ      »Kamelquote«      Glossar   


Inhaltsverzeichnis 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü

P bis Pzz

Pakistan (mehr...)
[1] Ankündigung eines Bayern, nun aufbrechen zu wollen

Peking (mehr...)
[1] peinlicher Monarch

Persischer Golf (mehr...)
[1] Ein von VW in Auftrag gegebener und in Nahost gebauter PKW

Petting (mehr...)
[1] Am schönen Waginger See gelegen. Von hier aus ist es nur ein kleines Stück über die Grenze nach Fucking

Peñiscola (mehr...)
[1] leckeres milchig-braunes Getränk aus Spanien

Pforzheim (mehr...)
[1] Wurde 1912 unbenannt. Davor hieß es Furzheim, wegen des Kohl-Anbaus

Pirmasens (mehr...)
[1] Ausruf eines Bauern, der gerade von einem Bären beklaut worden war, als er (der Bauer) nach der Feldarbeit kurz eingenickt war: (pfälzischer Herkunft) "Bär-Moi-Sens"
[2] Wohnort von Kamel:Fabur

Pisa (mehr...)
[1] Der Versuch, nach 12 Grappa eine Pizza zu bestellen

Pisz (mehr...)
[1] dt. Tastatur (sz=ß): Befehl des Oberstabsarztes bei der Musterung, endlich eine Urinprobe abzugeben...

Planstadt (mehr...)
[1] Die Hauptstadt von Planetarium, wurde im Rahmen des Marshallplans entworfen. Hier sitzt u.a. die staatlichen Plankommission.

Plattling (mehr...)
[1] Ursprünglich in Bayern beheimatete Trendsportart

Po (mehr...)
[1] Lieblingsbadeort der Schwulen

Polen (mehr...)
[1] anfliegende Frühlingsplagegeister, mittig gestaucht

Popocatepetl (mehr...)
[1] ...wenn der Chinese sagt, dass Peter die Arschkarte hat

Poppenhausen (mehr...)
[1] liegt in der Rhön, und hier wird viel gepoppt, da hier die Poppmusiker zuhause sind

Porto (mehr...)
[1] Botenlohn

Prag (mehr...)
[1] Aktiengesellschaft für Public Relations

Provence (mehr...)
[1] erste römische Provinz in Gallien mit dem berühmteten Castellum Lavendulum als Vorposten gegen Motten dot com
[2] Inbegriff für Süden in Frankreich, wegen des heiligen Höckerberges Mont Ventoux, der nie als Etappe der Tour de France fehlen darf
[3] Inbegriff für die Herkunft der Kräuter der französischen Küche

Pullach (mehr...)
[1] Chatjargon für durch übermäßige Heiterkeit bedingte Inkontinenz

Inhaltsverzeichnis 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü