Bayer

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Beier)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Bayer mit zwei unterschiedlichen Augen

Die Bayern aus Bayern sind die Aborigines des östlichen Süddeutschlands, also südlich Norddeutschlands in Deutschland. Wenn sie Didgeridoo spielen, nennen sie das Alphornblasen. Sie haben Lederhosen mit Hosenträgern an, die auch als 'Krachlederne' bezeichnet werden, damit ihr weiß-blau kariertes Hemd nicht runterfällt und sie nicht von Schnapsdrosseln beim Weißbier-Trinken gestört werden (die Tiere mögen Blau nicht, weil es keine leckeren hochprozentigen blaue Getränke gibt). Neben dem Grundnahrungsmittel Bier gehört Weißwurst zu den Hauptnahrungsmittel der Bayern.

Bayern gehört eigentlich zu Deutschland, ist aber eine Monarchie, die sich durch den Weißwurschtäquator von den überentwickelten Regionen Deutschlands abgrenzt. Der derzeitige bayerische König ist der große Prof. Dr. Dr. Dr. wc Edmund Kameloiber mit seiner Residenz in München, allerdings hält er das geheim und lässt alle glauben, sein Hofnarr Horst Seehofer dürfte regieren. Die Politik in Bayern funktioniert ähnlich wie im alten Rom: Damals gab es das „Brot und Spiele“-Konzept, das heute als „Oktoberfest und Bier“-Konzept weiterlebt!

Trivia[bearbeiten]

  • Die bayerische Ausgabe der Pyramide nennt sich Bieramide.
  • Bayern reiten morgens mit ihrem Laptop auf der Wildsau zur Arbeit (meist im Brauereiwesen oder der Sauzucht).
  • Des Bayern liebstes Haustier ist der Wolpertinger.
  • Antilopologisch gesehen, ist der Bayer die Übergangsform vom Mensch zum Österreicher (austropologisch: …vom Piefke zum Menschen).


Siehe auch.png Siehe auch:  Bayern | Germanien | Bayerische Klassik
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Eier | Zombie | Perl