Beischlaf

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Beischlaf ist neben dem Beifall die übliche Reaktion auf Kamelonzerte. Der beste Beischlaf aber findet vor Kameloglotzen statt. Er hört gewöhnlich auf, wenn die Übertragung in Rauschen endet. Regelmäßig werden Kamelonzerte und Fata Morgana-Vorstellungen durch anhaltenden Beischlaf unterbrochen. Wenn das Schnarchen während des Beischlafs gar zu laut wird, treten Kamele ihren Nachbarn schon mal verstohlen auf die Füsse. Bei frenetischem Beischlaf geben die Kamelkünstler schon mal eine Zugabe. Meist gibt es das Wiegenlied: "Schlafe, Kamelchen, schlaf ein!"

Aus aller Welt:[bearbeiten]

Berühmtes Kamel: Beischlaaaaf, Kalle, der jedes Frühjahr am Rhein von einer Millionen Kamelen herbeigerufen wird.
Kommunalpolitik: Die städtischen Meisterkamele werden zukünftig durch den 1. Beischlafgeordneten vertreten.
Landespolitik: Wegen des entdeckten Strand-Wals in Main-Hessen, fordert Obertrampeltier Koch die Ausweisung von Burkamelen und setzt sich für die Live-Kameraübertragung aus allen Beischlafzimmern ein, sofern auch nur der kleinste Verdacht auf einen Migränehintergrund vorliegt.
Polizei: Nimmt Beischlafungskriminaltiät vor Ort genau unter die Lupe. Auch Politiker wollen hierzu demnächst mehr beischlafen.
Bierdeckelreform: Verläuft derzeit ausgesprochen friedlich - März noch im Winterbeischlaf.
Lokal: Arme Riecher werden beim Mittagsgericht ab dem nächsten Jahr gem. Nr. 4 des Speiseplans durch zwei Beischlafsitzer unterstützt.
Wirtschaft: Es wurde den Beischlaf-Matratzen-Werken jüngst untersagt, die Abkürzung BMW zu führen.
Nicht nett: Bei Kamelen mit dem Zunamen "Schlaf" das Telefon aufpassen zu müssen. (Hier bei Schlaf?)
Gesetzlich: Eine Ehe ist ein Vertragsform die Kamele zu mehrmaligem wöchentlichen Beischlaf verpflichtet. Man kann dieses Recht aber nur beklagen und nicht einklagen. Außerdem legt der Gesetzestext nicht fest, mit/bei wem geschlafen ..... (siehe Beischlafgesetzbuch(BGB))
Gefährlich: Kamele in Karawanen sollten unbedingt auf Sekunden-Beischlaf verzichten!
Unterwegs: Sollten Kamele immer einen Beischlafsack mit sich führen.
Tierreich: Der Siebenbeischläfer wurde zum Tier des Jahres 2007 gewählt.
Pflanzen: Kosten für Beischlafmohn werden zukünftig nicht mehr von den Krankenkassen erstattet.
Vorbildlich: Steine und Murmeltiere sind meistens sehr gute Beischläfer.
Geschichte: Freud unterschied stets peinlich genau, zwischen Tief-, Traum- und Beischlaf, gebracht hat es ihm aber auch nichts.
Medizin: Beischlaftabletten konnten bisher Beischlafstörungen nicht lindern.
Ähnliche Themen an anderer Stelle: Beischlafentzug als Folter oder Strafe

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: ausschlafen, hochschlafen, Frühjahrsmüdigkeit, REM-Beischlaf-(Phase), Bettenburg und Mitschlafgelegenheit