Politiker

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Politik scheint Spaß zu machen...

Der Politiker (neue dt. Rechtschreibung; früher: Poly-Ticker) - auch Volksvertreter genannt - gibt simultan anderslautende Meldungen zum gleichen Thema aus. Dabei kommt es vor allem darauf an, auf welcher Seite der Politiker steht. Richard von Weizhöcker meint, unsere Volksvertreter seien machtversessen und machtvergessen, und der muss es ja wissen.

Man kann aber davon ausgehen, dass Meldungen eines rechten Politikers immer denen eines linken Politikers widersprechen. Politiker der Mitte verdrehen gerne auch mal beide Seiten, so dass sich keiner mehr auskennt. Gemeinsam ist den Politikern die Liebe zur Futterkrippe. Eine Sondersituation besteht im Superhöckerland, dem Land der Bergkamele, der Schweiz, wo alle Kamele Politiker sind.

Die deutschen Politker meinen aber, das sei kein anständiges Verhalten, sondern (so meinen linke Politiker) das sei gewissermaßen unzulässige Selbstbefriedigung bzw. (so meinen rechte Politiker) das sei gewissermaßen unzulässiger Gruppensex. Einem deutschen Kamel gebühre es, stillzuhalten und sich dann wie ein anständiges Kamel zu verhalten (vgl. Hintenrum). Die deutschen Politiker würden es dem Volk, wie schon in der Vergangenheit fast durchgehend, auf die einzig richtige Art besorgen.

Grundsätzlich darf man der Aussage eines Politikers keinen Glauben schenken - besonders im Wahlkampf. Der Politiker gibt sich sehr familienverbunden und sieht sich als Dünger der Wirtschaft. Bösonders in kina herrscht eine große dungorientierte Vetternwirtschaft.

Was machen Politiker?[bearbeiten]

Wenn sie mal nicht nichts machen, dann liefern Politiker sich einen Wettstreit im Blödsinn reden. Dabei gewinnt derjenige, der mit dem peinlichsten Auftritt das größte Medienecho erzielt. Anders ist eine Karriere wie die von den unten aufgeführten Spitzenpolitikern nicht zu erklären.

Außerdem rufen viele Politiker häufig nach Fährbooten, selbst dann, wenn kein Wasser in der Nähe ist.

Eine Übersicht bevorzugter Tätigkeiten von Politikern findet sich unter SIE.

Politiker und die Mathematik[bearbeiten]

Für Politiker ist seit Jahren die Milliarde die kleinste Recheneinheit geworden, gewiefte Exemplare sind auch noch in der Lage, mit der ersten Nachkommastelle klar zu kommen. Denn Politiker können nur bis Drei zählen, weswegen Aufgaben wie 2.000.000.000 Euro Plus 1.000.000.000 Euro für diese unlösbar sind, 2 Milliarden Euro plus 1 Milliarde Euro klappt aber gerade noch so. Beim Rechnen mit Kommastellen gelten aber in der Politiker-Mathematik gegenüber der regulären Mathematik einige Sonderregeln, wie zum Beilspiel:

  • Die Peanuts-Regel: 0,x Milliarden Euro, wobei x ein Element der Menge {1,2,3,4,5,6,7,8,9} ist, es gillt: 0,x = 0,0
    • Anwendungsbeispiel der Peanuts-Regel: 3,5 Milliarden Euro + 0,9 Milliarden Euro = 3,5 Milliarden Euro
  • Die Wahlergebnis-Prozentsatz-Regel: Wahlergebnis = Wahlergebnis * Wahlbeteiligung (jeweils in Prozent) - Wenn das Ergebnis noch nicht befriedigt, wird die Regel einfach nochmal angewendet.
    • Anwendungsbeispiel: Die SPD hat eine Landtagswahl gewonnen. Nein, doch nicht, denn sie hat zwar 53% der Stimmen erhalten, aber bei nur 40% Wahlbeteiligung sind dies eben nur 21,2%, die CDU hat also doch mit 88,8% gewonnen und bleibt im Amt!

Was kommt nach dem uns bekannten Politiker?[bearbeiten]

Wenn alle Politiker keinen Blödsinn mehr wissen, mit dem sie das Volk zuschütten können, dann erscheint ein neuer „Mensch”. Dieser wird neuen Blödsinn reden. Dann glauben alle kleinen Arschlöcher, dass das große Arschloch die Welt wieder gut macht und wählen es zu ihrem Vertreter. Damit geht das Chaos der Welt ungebremst weiter.

Zitate[bearbeiten]

  • „Wir standen am Rande des Abgrunds. Jetzt haben wir einen großen Schritt nach vorn gemacht.”
  • „Ja, vielleicht ist es lächerlich, vielleicht auch interessant, aber am lächerlichsten ist sicher, dass es nicht nur interessant, sondern auch lächerlicherweise zu interessant ist, um noch lächerlich zu sein; es scheint eben interessanterweise so lächerlich zu sein, dass das große Interesse an dieser Lächerlichkeit allein schon durch dessen Vorhandensein dieses Interesse provoziert und schon auf interessante Weise dazu beiträgt, dass dieses lächerliche Thema dadurch höchst interessant wird.” -- Fnarz Edlasch während einer Live-Diskussion im ZDF auf die Frage, ob das von ihm als äußerst interessant eingestufte Thema nicht lächerlich sei.
  • „Als Politiker braucht ma ka Hirn, sondan ma muss bloß Blödsinn verzapfn brauchn!” -- Hans Söllner, bayrischer Sänger

Liste der Oberpfeifen[bearbeiten]

Aufstrebende Mittelpfeifen[bearbeiten]

Liste derzeit so einigermaßen aktueller Pfeifen[bearbeiten]

Peer Steinbock, Angela Ferkel, Ursula Engerling-Kiffer, Draisine Schwan, Günther Verleugnen, Pornelia Piepser, Horst Seeräuber, Peter Popofinger, Wolfgang Tiefsee, Frank-Walter Steinbeisser, Brigitte Surprise, Olaf Stolz, Ursula von der Leichen, Renate Knast, Oskar Laffe, Volker Kauderwelsch, Peter Strick, Guido Dauerwelle, Gregor Gyros, Manfred Stolper, Rita Süßtoff, Sabine Lautschnarren-Häuserberger, Wolfgang Zement, Ulla Messerschmidt, Edmund Staubig, Laurenz Schlaumeier, Hubertus Unheil, Dirk Nebel, Lothar Whisky, Jürgen Rücktrittin, Otto Chilly, Helmut Shit, Edelgard Buhlshit, Walter Mompitz, Ole von Bowle, Roland Kotz, Björn Engstirn, Philips Brösler, Klau Ernst, Sahara Wagenknecht, Stefan Lapsus, Vitaminkitsch K.O., Bodo Rammelfroh, Flaute Petry

Übrigens: Das Wort Politiker beginnt mit Po! Und was will man von einem Arsch schon erwarten?

Lehrberuf Politiker[bearbeiten]

Politik spielt die führende Handwerksrolle: Ohne Politiker geht in der menschlichen Gesellschaft garnichts mehr wegen dem sogenannten Primat der Politik. Während politische Kamele dank höckerer Intelligenz Naturbegabungen auf dem Feld der Politik sind, benötigen menschliche Politiker eine zweijährige Ausbildung mit Prüfung vor der IHK. Die geprüften Fertigkeiten sind, ob der Mensch ...

  • ... mit einer Hand die andere waschen kann
  • ... die Hand aufhalten kann, wo immer es was zu holen gibt
  • ... mit den Händen die drei heiligen Affen machen kann: Nichts sehen, hören, sagen
  • ... den vierten heiligen Affen kreieren: 497px-Vulva-handsign-Yoni-mudra.svg.png („Nichts tun“)
  • ... Hände schütteln kann
  • ... Abwinken kann

Ähnliche Verhaltensmuster im Tierreiche[bearbeiten]

Ähnliches Verhalten wie bei Politikern, kann man bei folgenden Tieren beobachten:

  • Tauben; sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand, sind sie oben, scheissen sie dir auf den Kopf.
  • Nilpferde: Stets im Trüben dümpeln, zwischendurch auftauchen, Maul aufreißen und wieder abtauchen.
  • Kaninchen: Nach außen hin possierlich geben - unter der Oberfläche Anderen das Fundament untergraben.
  • Faultiere: Bloß nicht(s) bewegen.
  • Störche: Kleines Hirn und große Klappe.

Siehe auch da, oder auch nicht[bearbeiten]

Siehe auch.png Siehe auch:  Liste großer Arschlöcher | Wie schlägt ein Politiker einen Nagel in die Wand? | Kampf ums Kanzleramt | Befreit die Politiker vom Volk
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Getüdel | Machtmensch
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Liste der Politiker, die mit Kamelen verwandt sind
Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Partei
Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Polyticker
Siehe auch.png Schau mal in die Wahnsinnig Weite Wüste:  In der Schweiz ist jeder ein Politiker.