Imperativ

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Imperativ (lat. imperare: befehlen, zwingen, aufdrängen) kann in mehreren Formen genossen werden:

Bürgerliche Grammatik[bearbeiten]

Ist der Modus operandi des Verbes im Deutschen, wenn es ganz ganz böse wird. Sonst operiert es indikativ (belehrend) oder konjunktiv (vielleicht oder auch nicht).

==Kamelopedische Grammatik In der Kamelopedischen Grammatik ist der Imperativus Majoris als Kamelopedischer Imperativ oder auch als Kamelorischer Imperativ des Immanuel Kamelant aus Kamelönigsberg (1724 - 1804) bekannt- siehe unter "Kamelopedischer Imperativ" !

Philosophische Grammatik[bearbeiten]

  • Der imperative Wunsch ist eine mildere Form des Befehlstons, der bei nicht ganz klarer Lage der Befehlsgewalt Anwendung findet. Beispiel: „Würden sie freundlicherweise in Tel Aviv zwischenlanden, sonst würde ich mich gezwungen fühle, die Aerodynamik des Flugzeuges zu verändern!“
  • Der hypothetische Imperativ - noch so eine Erfindung von Immanuel Kanntichnochnicht - ist, im Gegensatz zum kategorischen, eher verständlich und soll nach dem Motto „Der Zweck heiligt die Mittel besagen, dass wer den Zweck will, auch die Mittel zu wollen gewillt sein muss, die der Zweck bedingt. Beispiel: „Nimm eine Bombe mit, wenn du ein Flugzeug entführen willst“
  • Der ethische Imperativ ist eine Steigerung des kategorische Imperativs (Ähmm, anscheinend hat ihn doch einer begriffen...) und wurde von irgend so einem Förster gepredigt und soll die Verwirrung nicht nur komplett sonder auch persistent machen.
  • Der technische Imperativ ist eine verständliche Variante des kategorische Imperativs und drückt den, durch technische Überlegenheit entstehenden, Zwang aus. Beispiel: „Spreng das Flugzeug, wenn die nicht spuren“

Weitere Imperative[bearbeiten]

  • Das imperative Mandat ist eine Willensenteignung, die einen Politiker dazu zwingt, entgegen besseren Wissens, eine andere Meinung zu vertreten. Im Volksdeutsch auch Korruption genannt.
  • Imperative Programmierung wurde von Bill Gates erfunden und über die Jahre immer perfekter ausgebaut und so kennt jeder, der schon mal ein Microsooft Rebootsystem gesehen hat, die peinlichen Meldungen: „Ihr System ist gefährdet, wollen sie jetzt updaten oder morgen neu aufsetzen“ oder „Damit die neuen Löcher aktiv werden können, muss das System neu gestartet werden. Sie hatten 2 Sekunden Zeit, um den Vorgang abzubrechen“

Abgeleitete Imperative[bearbeiten]

  • Der Imperator ist ein Zeitgenosse, der sein Imperativ meist von Gott oder ähnlichen Fabelwesen ableitet und sich dementsprechend auch benimmt. Andere Bezeichnungen für diese Kategorie von Imperativen sind zum Beispiel; Zar, Kaiser, machtgeile Sau oder König. Allen gemeinsam ist, dass sie ein etwas gestörtes Verhältnis zur Realität haben, bzw. behaupten, alle Anderen hätten dies.


Siehe auch.png Siehe auch:  Alternativ
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Grammatik