Eipott

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

gewöhnlicher Ei-Pod   (für Eier)[bearbeiten]

Moderne Ei-Pods mit Eier.

Das neuste der Technik ist gerade der Ei–Pod (deutsch-amerikanisch), der auch als EggPod (rein-amerikanisch) oder Eipott (rein-deutsch) im Handel ist.

Die amerikanisch-deutsche Variante der Egg–Pott, konnte sich hingegen nicht durchsetzen, weil wegen seiner Aussprache ständig mit Airport verwechselt wurde.

Der Ei-Pod hat die Form von einem Ei ist aber im Gegenteil zu einem EI mit der tollsten Technik die Apple zur Zeit zu bieten hat ausgestattet. Sie kennen es ja,wenn irgendwas mal nich so klappt wie es sein soll z.b ihr Ei Pod spinnt und damit kommen wir zum Highlight des Ei Pods.

Mal angenommen ihr Ei-Pod hängt wirklich und es geht garnichts mehr dann können sie die Kopfhörer entfernen und den Ei Pod einfach in eine Pfanne aufschlagen und als Spiegelei verzehren. Im Gegensatz zum alten Ipod hat er eine viel billigerne Preis und hat die gerade aufgetzählten Highlights.

Moderne Ei-pods werden hauptsächlich zur Eierproduktion eingesetzt. Nachdem Tierschützer erreicht haben, das sie enge Käfighaltern bei Hühnern verboten wurde. Können mit Hilfe von Ei-Pots nun auch ganz andere Spezies frische Frühstückseier legen. Auf dem Bild rechts sind zwei moderne Ei-pod-Modelle abgebildet. Mit dem linken Modell sind Hähne in der Lage Eier zu legen, mit dem rechten Modell wachsen Eier sogar an Blumen.

Siehe auch.png Siehe auch:  IPod, den Vorläufer des EI-Pod.

Apfel Eipott   (für Eierköpfe)[bearbeiten]

Ipod-classic.jpg

Die typisch amerikanische Schreibweise Apple iPod (wie iMer, deutsch Eimer) ist übrigens inkorrekt, bösonders wegen der Verwechslungsgefahr mit dem zweirüßligen Insekt (Siehe auch3small.png Siehe: iPod).

Richtig amerikanisch heißt er Apple EggPot oder zu deutsch Apfel Eipott. International spricht man auch vom Apple Eipott, einer amerikanisch-deutsche Mischbezeichnung. (rechts im Bild zu sehen, der iPod-classic)

Beim Apfel Eipott handelt es sich um eine spezielle Variante des Kompotts, das nur aus Apfel hergestellt wird. Steckt man seinen Kopf in einen Eipott, soll man Gerüchten zufolge Musik hören. Ein Zeuge konnte dafür aber noch nicht gefunden werden, da alle Testpersonen jämmerlich ersoffen sind. Im Gegensatz zu dem oben beschriebenen gewöhnlichen Eipott dient dieser nicht zur Eiererzeugung. Diese Fähigkeit hat diese Variante auch gar nicht nötig – denn diese Sorte Eipott sitzt bereits als Kopfhörer auf Eierköpfen.

Der Apfel Eipott zeichnet sich unter anderem durch seine vielseitigen Verbindungsmöglichkeiten mit einem iDreck, der ebenfalls von Apfel (Apple) und aus Apfel (Pferdeapfel) produziert wird, aus. Der Nutzer hat die Möglichkeit seinen Eipott mit einem iDreck oder einem DreckBook Pro (extreme Variante eines Pilcher-Romans) via USB, USb oder usb zu verbinden. Die dafür notwendige Software hört auf den Namen Eituns, obwohl erfahrene Benutzer berichten, das selbige Software oft doch nicht tun tut.

Der Eipott ist laut Aussage von Apfel in der Lage, mehrere Musikformate abzuspielen. Leider erfüllt er immer noch nicht den Wunsch vieler Kunden, das Geschirr abzuspülen. Dieses Problem hält viele potenzielle Kunden vom Kauf ab.

Apfel kündigte eine neue Variante des Eipotts für das erste Quartal 2008 an. Die neue Version soll in der Lage sein, nicht nur Geschirr zu spülen, sondern auch kleinere Garten-, Reinigungs und Lustdienste leisten können.

Zum letzten wollte sich Apfel bis heute jedoch nicht äußern.

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: tPod | iGod | I-Pott | iKuh | I-Diot
Siehe auch.png Siehe besser nicht, um das Niveau zu wahrenEitatsch | Eipott-Putzlappen


Hae.svg ... und noch ein Blick ins Kamelionary:  Eierwall