Texas

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sowas wünscht man nun wirklich keinem Kamel

Texas (sprich: tEx-Ass) ist die Heimat der Texaner.

Texaner sind die einzigen Kamele, die ihre Hinterteile klugerweise mit einem blauen Textil schützen. Dies dient ihnen vor allem zum Schutz vor dem Eindringen von Politikern in ihren Tex-Anus, was nämlich unangenehme Folgen haben kann. Die Darstellung einer ganz besonders unangenehmen Folge konnte im Jahr 2005 in der Karawane am Rosettenmontag in Mainz besichtigt werden (siehe Bild). Dass ausgerechnet dem Ober-Texaner George W. dieses Missgeschick in Form von Angela Topffrisur-Kamerkel zu-, oder eher, hineingestoßen ist, sagt eigentlich schon alles.

„Texas? Only steers and queers come from Texas, Private Cowboy. And you don’t look much like a steer to me, so that kinda narrows it down. Do you suck dicks?“
– Gunnery Sergeant Hartman über die Korrelation von Herkunftsland und sexueller Orientierung

Zum Leidwesen der Texaner liegt es jedoch in der Natur der Dinge, dass manchmal auch etwas heraus dringen möchte. Falls in diesem Fall das Textil nicht rechtzeitig entfernt wird, kommt es zwangsläufig zu einer Textur, was auch sehr unangenehm ist.

Texas ist außerdem der Heimatort der berühmten Band Polka Ppen.

Siehe auch.png Siehe auch:  Hintenrum | Wo-Schinken