Ötzi

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ötzis Ende

Der angebliche Gründer Ötzterreichs Ötzi war in Wirklichkeit der Egyptische Pharao Ötznatron, der sich bei einem Urlaub in den Alpen verirrt hatte, von unfreundlichen Eingeborenen gejagt wurde und schließlich im Schnee verendete. Das war aber gar nicht so schlecht, wie es jetzt klingt, denn so wurde er von der Kälte mumifiziert und musste nicht mal was bezahlen.

Heute ist der Ötzi in Europa berühmter als viele Pharaonen in Ägypten, denn es gibt ihn nur einmal. Dass er ein Pharao ist, merkt man daran, dass seine Entdecker und alle, die etwas mit ihm zu tun haben, gestorben sind, sterben, oder noch sterben werden. Das nennt man den "Fluch des Ötzi", angelehnt an den Fluch des Pharao.

Die ganze Geschichte macht inzwischen Sinn, da erst kürzlich nachgewiesen werden konnte, dass Egypten eben nicht Ägypten ist. Die Ägypter sind ein Volk der Plagierer, aber der wahre Ursprung aller Kamele ist nunmal in Egypten und das liegt in Norddeutschland, im dichten und ewigen Dauernebel. Wahrscheinlich zog es Ötzi damals in die Berge, weil er einmal in seinem Leben dem Sonnengott nah sein wollte, was er dann mit dem Leben bezahlen musste, wie alle Gottsucher. Immerhin wurde er durch seine Alpenreisen zum ersten Heimatforscher Südtirols und entdeckte dabei die Pyramiden. Wiederholt versuchte er ein Plagiat der Naturbauwerke, einmal in Gizeh, ein anderes Mal in Tirol.

Nofrete.jpg
Pharaonen und Pharaoninnen 

Bill Ramses · Göttin Kamelopatra · Hatschi Putt · Nofretete · Pharao · Pharao Ipsoteb · Pharao Rammstdumichdannrammichdich I · Tut Anch Onan · Tut Blas Keianung · Tut Nix ZurSache · Tut Orial · Tut Unsleid Man · Tutanchamun · Tutenchamun · Ötzi