Egypten

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egypten liegt in Norddeutschland
New Egypt wurde durch Friesische Aussiedler in Amerika gegründet.

Jetzt ist der ganze Schwindel aufgeflogen! Ägypten ist gar nicht Egypten und schon gar nicht wie international behauptet „Egypt”! Völlig scheinheilig haben die Nilpferde die Kamele an der Nase herumgeführt. Just in dem Moment wo von Kairo aus Patente auf Pyramide und kameliges Kulturgut angemeldet werden sollten, platzt die Bombe. Diese sensationelle Entdeckung ist nur zwei glücklichen Umständen zu danken. Erstens ist ein großer Kameldungschreiber, ein WiKamel in Fußnähe zu diesem göttlichen Platz geboren worden und erinnerte sich noch dunkel an die Trampelpfade aus der Kindheit dorthin. Zweitens hat sich ausnahmsweise einmal für wenige Momente (vermutlich aus Versehen) der Küstennebel in Norddeutschland verzogen und ließ durch den Schnappschuss der Epoche aus dem All diese Sensation zu.

Hier der Weg zum Beweisfoto: Egypten ist hier!
Beweis 2, Egypten ist von 3 Jerusalem's umzingelt: Jerusalem 1, Jerusalem 2 und Jerusalem 3 - das kommt bei Ägypten nicht vor.

Friesische Auswanderer gründeten im fernen Amerika New-Egypt, eine Stadt, die heute sehr viel mehr Einwohner hat als das originale Egypten. Es hat vielleicht nicht ganz die Bedeutung von New York, doch selbst dieses ist ja auch viel bedeutungsvoller als das ursprüngliche York.

Über die inzwischen auch entdeckten Moorleichen lässt sich hier eindeutig eine bereits mehrere 100.000 Jahre alte Besiedelung nachweisen. Dagegen erscheinen die aus dem plagiierten Ägypten präsentierten Mumien geradezu so, als wären die erst in der Mittagspause verstorben. Ferner folgt daraus, dass die Nilpferde die Pyramiden samt aller dazugehörigen Rechte zurückgeben müssen. Vermutlich werden die Devotionalien dann über den Bremer Hafen (nein, nicht Bremerhaven) zurück nach Egypten geschifft.

Dieses Wunder bleibt natürlich nicht ohne Folgen. So will der intergalaktische Rat nach Anerkennung dieser Tatsachen den Tourismus nach Egypten fördern. Um der Besucherströme Herr zu werden, ist vorgesehen die Milchstraße zu asphaltieren. Diese führt von Oyten direkt nach Egypten.

Ebenfalls damit verbunden, ist die dramatische Aufwertung dieses Fleckens zum ultimativen Kuhdorf und einer entsprechenden Erwähnung in dem großen kamelopädischen Almanach. Sind doch die Kamele nun stolz nach Jahren der Benebelung ihre legendäre Urheimat endlich gefunden zu haben.

Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen:  Fahrer O | Pharao
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Ur | Moor | Heimat | Kultuhr
Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Kreis Saal

Tour durch die Kamel-Klassiker

KamelLamaDromedarTrampeltierTrikamelHerdeWüsteOaseSandsturmPyramideÄgyptenNorddeutschlandMoinMööepp

Hier beginnt die fantastische Reise durch Europa


Albanien • Alpaca • Andorra • Armenien • Aserbaidschan • Ausland • Balkon • Bayern • Belgarien • Belgien • Bälgien • DDR • Deutschland • Dunkeldeutschland • Dänemark • Egypten • Elbanatolien • England • Estland • Eunuchen-Union • Eur-Opa • Europa • Exdeutschland • Finnland • Frankreich • Geh-Orgien • Großbritannien • Helgoland • Irland • Island • Italien • Kameledonien • Kamelien • Kosovo • Kriechenland • Kroatien • Lettland • Liechtenstein • Litauen • Luxemburg • Magyarország • Malta • Mitteleuropa • Moldawien • Monaco • Montenegro • Niederlande • Norddeutschland • Nordrhein-Westfalen • Norwegen • Ostdeutschland • Osteuropa • Polen • Portugal • Rumänien • Russland • Rösterreich • Saarland • San Marino • Schland • Schottland • Schweden • Schweiz • Sealand • Serbien • Sizilien • Skandinavien • Slowakei • Slowenien • Sozialstaat • Spanien • Süddeutschland • Südschweden • Teutschland • Tscheche Einigkeit • Tschechien • Türkei • Ukraine • Ungarn • Vatikanstadt • Vulgarien • Vågtjeland • Weißrussland • Zypern • €pa

Für die Richtigkeit dieser Angaben übernimmt die Kamelopedia keine Gewehre und erst recht keine keine Massenvernichtungswaffeln.