Ludwig van Beethoven

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Beethoven)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ludwig van

Ludwig van Beethoven (* geboren, gelebt und † gestorben in Bonn, die arme Sau) war ein außergewöhnlicher Kompostist und Blumenfreund.

Er gilt als Erfinder des Blumenbeets. Das kam so:
Nach einem schlimmen Streit mit seiner Angebeeteten, darüber, welche Mucke cool sei und ob man sie einfach ohne eine Abspiellizenz nachmusizieren dürfe, suchte Ludwig van eine preisgünstige Möglichkeit, seine Freundin wieder zu versöhnen.

Als Anhänger der ewigen Blumenkraft wollte er ihr ein paar Blumen kaufen, ließ es dann aber doch sein, weil die Blumen so viele Teuros kosteten. Er beetete händeringend, im Erdreich seines Gartens um eine Eingebung und erfand bei einem Spaziergang durch Nachbars Garten das Selbstbedienungsblumenbeet. Dort konnte man sich kostenfrei (!) seine Blumen zusammenpflücken, sofern man sich dabei nicht erwischen ließ. Weil „SB“ noch keine etablierte Abkürzung war, verkürzte der Volksmund das komische lange Wort schließlich einfach zu Blumenbeet.

Beethoven hatte übrigens ganze neun Frauen: nur die dritte, Erika, ist namentlich bekannt, die fünfte konnte überdies sehr wuchtig anklopfen. Von der sechsten wissen wir, dass sie die Tochter eines Pastoren war, die neunte kannte Schillers „Ode an die Freude“ auswendig.

Darüber hinaus verfeinerte und kultivierte er die – nicht nur seiner Frau stets wieder Freude bereitende – Komposition von Blumen aus aller Herren Gärten, nein, er schematisierte auch das Kompositum, sprich Kompost und Nist, sodass sich die Ergebnisse gemäß der Naturgesetze noch deutlich verfeinerten. Legte er zuweilen die gesammelten Blumen in den Kompo-Nist-Kasten, wuchsen oftmals sogar ganze Ohratierien daraus, die sich auch vorzüglich zur Heilung von Tinitus eigneten. Befragt nach dem Geheimnis seines Erfolges, verwies er immer darauf, dass nur unablässiges Beeten und Beackern der fachlichen Materie ihm zu diesen Erfolgen verhalf.

Nach Jahren der Hingebung ergab sich daraus ein fundamentales Verzeichnis der in seinen Köchern gesammelten natürlichen und klangvollen Schönheiten, die bis heute ihres Gleichen suchen aber größtenteils unerreicht, einzigartig geblieben sind. Zurecht wird daher bis heute gesagt, dass Beeten & Hoven Geist und Seele zusammenhält. Mithin darf er als Meilenstein in unserer Kultur gelten.

Siehe auch.png Siehe auch:  Dichter Nebel | Musik