Krasse Muräne

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die krasse Muräne

Krasse Muräne (lat. Murena krassus)…

In Wittgensteiner und Sauerländer Teichen sehr häufig anzutreffender, aalartiger Fisch. Seine auffälligsten Merkmale sind wohl seine riesigen Glubschaugen, sein enormes Gebiss und ein großer Diamant, der sein linkes Ohr ziert.

Durch diesen Brilli wird er häufig gejagt und bei lebendigem Leibe wird ihm dieser entfernt. Danach wird er wieder zurück ins Wasser geworfen, wo dann sein Auge zurückwächst und sein Gebiss zur Normalgröße schrumpft.

Da er von nun an von der normalen Muräne nicht mehr zu unterscheiden ist (da er ja nicht mehr so krass ist), setzt man ihn irrtümlicherweise bei nochmaligem Fangen in die Südsee aus, wo er der hohen Wassertemperatur nichts entgegenzusetzen hat und so bitterlich eingeht.

Siehe auch.png Siehe auch: Aal Volltreffer bei Google…ansehen? Google One:4Elgoogbutton2.gif

800px-Alce svg.png 15 zufallsgenerierte 800px-Alce svg.png Kamelopedische Exoten 800px-Alce svg.png aus Flora und Fauna 800px-Alce svg.png

ArabärFroscherHalbwertfroschJungfräuliche NapfschneckeKamupilamiKlabusterbeereKotzfroschLegoanNachteuleNageltierPrachtnachtwachtelPropanpudelSchaltkröteSekundenkleebärVerschwörungsschnecke